Veranstaltungstermine in Hamburg http://www.clubkombinat.de Der Veranstaltungskalender auf www.hafenklang.com de Hafenklang e.V. Wed, 26 Apr 2017 04:08:13 26.04.2017 Hafenklang| Hafenklang: Strike Anywhere Support: Petrol Girls https://www.facebook.com/StrikeAnywhereOfficial https://www.instagram.com/strikeanywhereofficial/ https://twitter.com/_strikeanywhere https://www.youtube.com/watch?v=NDyXs2Y41-g&feature=youtu.be https://petrolgirls.bandcamp.com/ https://www.facebook.com/Petrolgirls/ Tourtrailer: https://www.youtube.com/watch?v=9TVwBUKq0OY&feature=youtu.be New Petrol Girls Video: https://www.youtube.com/watch?v=M8TZsBGgoMc https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=18561 Hafenklang Wed, 26 Apr 2017 00:00:00 26.04.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Ex-Cult (Memphis, USA /// In The Red/ Castle Face/ Goner Records) + The Dutts (HH) In addition to a 7″ single due out later this month, Memphis punks Ex-Cult will release a new nine-song full-length this September. Negative Growth was recorded by frontman Chris Shaw’sGØGGS bandmate Ty Segall in Los Angeles and is preceded by the single "Attention Ritual,” a sludgy and distorted lo-fi beauty. Stream it below, followed by a statement about the album from Shaw. In the year of the snitch, there are forces beyond your control that keep you up at night. Ghost notions that swirl around your room while you sleep. Your own pillow laughing right in your face while you fight for an hour of rest. There are voices that whisper from the corner, telling you everything you never wanted to hear. ‘Negative Growth’, our third album, is dedicated to fear and deception. This collection of songs were conceived in Memphis and finalized in Los Angeles, with the help of our family doctor Ty Segall. It was created in February 2016, when we traded Memphis misery for a week of California sunshine. ‘Negative Growth’ is a nine-track nightmare, a death trip in the crystal ship. Out later this year, the institution known as In The Red Records will do the honors. The Hollywood Heat Seeker takes ten years off your life. https://www.facebook.com/excultmemphis/?fref=ts https://ex-cult.bandcamp.com/ http://pitchfork.com/artists/30734-ex-cult/ http://intheredrecords.com/collections/ex-cult Hafenklang Wed, 26 Apr 2017 00:00:00 27.04.2017 Hafenklang| Hafenklang: Farmer Boys Jeder wird sich erinnern, wie gekonnt die Farmer Boys eingängige Melodien mit fetten Riffs verbinden.  Und jetzt sind sie wieder da. Einfach so! Und in 2017 geht’s erstmal Live und mit neuen Songs im Gepäck auf die Bühne. http://www.farmerboysmusic.com/ https://de-de.facebook.com/farmerboys.music/ Präsentiert von concert-news.de Hafenklang Thu, 27 Apr 2017 00:00:00 28.04.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Keele Support: Alphabet Of Brooke Shields Keele – wer ist das? Hamburger Postpunk: Ernsthaftigkeit ohne Krampf, Fragen ohne Besserwisserei, Haltung ohne Moralin Das Dorf hat, wie es scheint, oft wundersam inspirierende Wirkung auf die Kreativität Heranwachender, wie uns nicht nur Rocko Schamoni seit Jahren glaubhaft versichert. In einer norddeutschen flachen Pampa nicht allzu weit von Hamburg entfernt verbrachten Fabian, Patrick, Frederik, Alexander und Malte – oder wie sich untereinander liebevoll nennen: Fabi, Paddy, Fredi, A(a)li und Malte (nicht Malti!) – als Freunde ihre Kindheit und Jugend. Erst auf dem Bolzplatz, später zwischen Bolzplatz, Cola-Korn und ihrem ersten Proberaum, war letzterer doch die einzige Alternative zur Scheunendisko. Musik machen die fünf Freunde schon seit einigen Jahren. Anfang 2016 wird aus dem Quintett vorübergehend ein Quartett: als Alex nach Kanada geht und seinen Freunden Fotos von seiner ersten Station in Toronto, der Keele Street, schickt, gibt er der Band ganz ungeplant ihren Namen. Noch 2016 nehmen Keele ihr erstes Studio-Album auf, "Gut und dir", das am 28. April 2017 auf Rookie Records erscheint. Ein ganz bemerkenswertes, ausgereiftes Debüt, hört man doch, dass die fünf nicht erst seit gestern zusammen Musik machen. Musikalisch geprägt als myspace-Generation vom Sound der US-Hardcore/Punk/Emo-Szene, entdecken Keele später ihr Faible für deutsche Bands wie Tomte, Kettcar, Escapado, Captain Planet, Muff Potter oder Herrenmagazin, die sie bis heute inspirieren. Irgendwo zwischen Alternative und Punk arbeiten Keele an ihren Songs, wenn sie sich fürs Wochenende irgendwo auf dem Land vergraben. Noch nie entstand ein Titel in einem klassischen Proberaum-Jam. Irgendwie Denker. Tüftler. Köpfe. Landeier. Darauf einen Cola-Korn. http://www.ghvc-shop.de/detail/keele-tour-2017-tickets https://de-de.facebook.com/aobsband/ https://aobs.bandcamp.com/ Hafenklang Fri, 28 Apr 2017 00:00:00 29.04.2017 Hafenklang| Hafenklang Late Night: "Destination: Kingston" **Massaya Soundsystem (HH) & Glockwork Posse**(Rosenheim) // HAFENKLANG // Reggae, HipHop, Ska, Dancehall, Dub Im April freut sich die Massaya-Crew auf Gäste aus dem tiefsten Süden: Die Glockwork Posse aus Rosenheim feiert ihre "Destination: Kingston"-Premiere! Seit 2009 ziehen Andi, Steve Dizzle und Mabless durch die Tanzhallen dieser Welt. Sind Glockwork im Club, erwartet die Massive eine energiegeladene Selection aus allen Facetten der jamaikanischen Musikkultur, angereichert mit Einflüssen aus dem HipHop der 90er und frühen 2000er Jahre. Die Jungs sind bestens über die aktuellsten Hits & Hypes auf Jamaika informiert und haben im Laufe der Jahre eine beachtliche Dubplate Box aufgebaut. Also genau das, was "Destination: Kingston"-Publikum seit Jahren zu schätzen weiß. Man kann sich auf einen abwechslungsreichen Abend freuen, dessen Schwerpunkt wie immer auf der Musik Jamaikas - von Rocksteady und Ska bis hin zu den neusten Dancehallproduktionen - liegt. Mit einem kleinen Abstecher von der musikalischen Welt der Karibik-Insel in die Gefilde von Hip Hop, Soca oder Afro Beats ist dabei aber auch jederzeit zu rechnen. Kurz gesagt: *Satisfaction Guaranteed! * Hafenklang Sat, 29 Apr 2017 00:00:00 29.04.2017 Hafenklang| Hafenklang: Nie wieder Saalschutz + DJ Thomassive Im Anschluss: Destination:Kingston (Party) Nie wieder Saalschutz - Clubtour Eigentlich wollten sie nur ein bisschen Musik machen und Spass haben. Es nicht nur anders machen als die anderen - sondern anders anders. Das war die Idee. Dass daraus 16 Jahre, 4 Alben, mehrere hundert Konzerte und Kultstatus wurden, hätten die beiden Defenders of Disco Dancin' wohl am wenigsten gedacht. Aber plötzlich standen sie in der Spex, in der Frankfurter Rundschau, im in der De:Bug und sogar im Keyboard Magazin, der Feuilleton entdeckte Saalschutz für sich. Aber das alles ist eitler Tand. Viel wichtiger: Sie erspielten sich einen Platz im kollektiven Gedächtnis und im noch kollektiveren Herzen euphorischer Audiolith Kids, einer kleinen aber feinen Nische jenseits des jugendkulturellen Mainstreams der letzten 10 Jahre. Selbstverständlich polarisierten sie auch. Und sie riefen wie jede aufregende Band die Bescheidwisserpolizei auf den Plan: Eurodance-Elemente und Metal Samples? Bildungsbürgersprech und Bollerbeats? Kalauer und Traurigkeit? Hand in Hand? Gleichberechtigt? Kopf und Bauch? Wie konnte man nur? Saalschutz waren nie in den Charts und gewannen keine Awards. Sie gehören auch nicht zum musealen Kanon, schon gar nicht in der Schweiz. Und irgendwie berühren sie verschiedene Leute auf dem Spiel- und Spannungsfeld zwischen stumpf feiern und schlau parlieren, zwischen Abriss und Abitur, zwischen Teenage-Angst und Altherrenwitz. Jetzt heisst es Tschüß sagen. Die dreckigen Zwei schlafen sich ein letztes mal nach ganz unten. Eine Abschiedsrunde in Deutschland, durch eine Handvoll kleine stickige Clubs. Das ist kein Grund zur Trauer, das wird ein Fest. Nichts bleibt, ausser das was man trotzdem macht. Saalschutz / 2001 – 2017 Wir sind die Feinde von allen Entschlüssen. Das Dazwischen ist unser Gebiet. Lachend und weinend stehn wir auf der Brüstung. Wir tun so als ob, und wir springen nie. http://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19605 Hafenklang Sat, 29 Apr 2017 00:00:00 30.04.2017 Hafenklang| Hafenklang: ***Rock The May*** 2 Floor Party::: Bass Bass & More Bass DJ's u.a.: Sam Binga (Bristol/Critical Music/50Weapons) B-Ju Bandulera Grapes The Next h.heh toomassive Sam BInga: https://soundcloud.com/sam_binga B-Ju: https://soundcloud.com/bju Bandulera: https://soundcloud.com/bandulera Grapes: https://soundcloud.com/lesgrapes h.heh https://soundcloud.com/h-heh Hafenklang Sun, 30 Apr 2017 00:00:00 01.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Alaric (Dark Postpunk, Oakland) + Pinkish Black (Experimental Rock, Fort Worth) + Bask ALARIC began their voyage in 2008 with an eye toward creating moody and compelling music unlike any other. Beginning with influences from such progenitors as Killing Joke and Christian Death to the darkest, heaviest punk bands and the most epic psychedelia, the band has dedicated itself to creating a singularly shadowy electric guitar-driven music. Proclaimed Zero Tolerance Magazine of their self-titled debut, "Morbid, threatening, and obsidian… Album of the Year by a long shot." In a review of the band’s split with Atriarch, Cvlt Nation wrote, "…one experiences an immersion in watery black textures as if drawn welcomingly into a drowning, slowly swirling, abyss.” https://alaric.bandcamp.com/ https://www.facebook.com/Alaric-201671150715/ The early history of experimental duo PINKISH BLACK is as mournful and tumultuous as the band’s music. The Fort Worth, TX band originally formed in 2005 as a threepiece doom/jazz project known as The Great Tyrant, but The Great Tyrant never got the chance to release any music – in February 2010, midway through a battle with technical problems, the band’s bassist Tommy Atkins tragically committed suicide, bringing the album’s recording and production processes to a halt. After Atkins’s passing, remaining members Jon Teague (drums/synths) and Daron Beck (vocals/synths/ keyboards) set out to redefine current conceptions of heavy music with an unorthodox and forward-thinking synth- driven approach, furthering the work they had started with The Great Tyrant. The band, now a duo, changed their name to PINKISH BLACK in 2010, and released their self-titled debut that same year on Handmade Birds. Pinkish Black was critically acclaimed, as was the band’s 2013 follow-up on Century Media, Razed to the Ground. In its review of the former, Pitchfork called PINKISH BLACK "a band that exudes promise,” while Stereogum called the latter album "an absolute stunner.” https://pinkishblack.bandcamp.com/ https://de-de.facebook.com/pinkishblackband/ Progressive; heavy; psychedelic; americana, have all been used to describe Bask. The truth, we are four musicians based in Asheville North Carolina who love making music. We want rhythm heard for miles, melodies remembered for weeks and an honesty and sincerity felt to your bones. Most of all we want you to listen without concern for what you are hearing. To listen only for the sake of hearing. http://www.basknc.com/ https://basknc.bandcamp.com/ https://www.facebook.com/basknc https://www.instagram.com/baskband/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19492 Hafenklang Mon, 01 May 2017 00:00:00 01.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Pretty Hurts are pretty great! Their second release on Rockstar is also their first full length album and it's a big step forward. If you look up this band in your mental drawer, you'll find them somewhere between dirty Noise and raunchy Punk. This young trio from Berlin still delivers great quality noise but incorporates a little bit more melody into their songs since their last release. https://prettyhurts.bandcamp.com/ https://de-de.facebook.com/prettyhurtsprettyhurts/ 5 nervous, repetitive and searing compositions that recall some of the most vicious post punk groups, obvious touch-points being Gang Of Four, PIL and Crisis, but there's an abstract context to Neg Space. Take the off-kilter 'V,' with a bass line that wouldn't be out of place smack in the middle of 'BUY' from The Contortions, or a repeat-wig out on an ESG jam. https://graveimprint.bandcamp.com/album/negative-space-demo https://www.facebook.com/negativespacepunx/ Hafenklang Mon, 01 May 2017 00:00:00 02.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Fanny Kaplan (Post Punk, Moscow) + TRAITRS (Post Punk, Toronto) Hailing from Moscow, Russia, Fanny Kaplan is an all girl, no wave/post punk trio. Named after Fanya Yefimovna Kaplan, a social revolutionary who shot Vladimir Lenin, their music is as uncompromsing and shrouded in intrigue as the historical figure. Back home they've shared stage with acts such as The KVB, Tropic of Cancer and DVA Damas. In 2017 they will be touring their first ever time outside of Russia. File under: leftfield post-punk in a post-no-wave spirit https://soundcloud.com/fanny-kaplan https://youtu.be/PuC1PVSA8C8 https://www.facebook.com/nofannykaplan https://www.facebook.com/traitrs/ https://soundcloud.com/pleasence-records/sets/traitrs-rites-and-ritual https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19916 Hafenklang Tue, 02 May 2017 00:00:00 03.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Gnarwolves http://gnarwolves.com/ https://de-de.facebook.com/Gnarwolves/ https://soundcloud.com/gnarwolves Hafenklang Wed, 03 May 2017 00:00:00 04.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: ASH BORER (US) / VANUM (US) - "European Tour MMXVII" Ash Borer is a black metal band formed in Western America in 2008. Over the course of multiple studio albums, EPs, demos, and split releases, as well as an infamously decimating live presence, Ash Borer has created a unique sound and aura that can only be called their own; employing elements of psychedelia, dark ambient, funeral doom and noise, while filtering it through their own take on ferocious black metal. The band’s eponymous debut full length, was recorded direct to tape in 2010 with Andrew Oswald in a warehouse in Oakland, CA. Initially self-released by the band’s Psychic Violence Records imprint, Ash Borer took the underground by storm, leading to deluxe vinyl pressings through Pesanta Urfolk as well as what would become a continuous relationship with Profound Lore Records. The following release, Cold of Ages, their first with Profound Lore, saw the band push their sound into darker and more intricate territory, further defining their sound and solidifying their place at the forefront of American extreme music. Like their debut, it was quickly heralded as a modern classic of American black metal. Quickly after Cold of Ages, the band released an accompanying 12” EP entitled Bloodlands, through Gilead Media and Psychic Violence Records. Recorded live in a small studio in Oakland, the EP featured raw recording fidelity somewhat akin to their debut, with the expanded sonic palette of Cold of Ages. More than a refined studio act, Ash Borer has likewise proven themselves as a commanding live entity, having toured the US extensively as well as a previous 2013 European headlining tour with Fell Voices. Noteworthy festival appearances for Ash Borer include 2013’s Roadburn, both 2012 and 2013 Stella Natura festivals (US), 2011 and 2012’s Gilead Media Music Festivals (US). After a 3 year break from recording while members focused on other musical endeavors (Predatory Light, Vanum, Triumvir Foul/Vrasubatlat, etc), Ash Borer will return in late 2016 with their latest full length, The Irrepassable Gate, to be released by Profound Lore Records on CD/DLP/Digital formats. Produced by Randall Dunn in the Spring of 2016, the album features 6 tracks of the dark, mercurial sound that the name Ash Borer has become synonymous with. A stygian wall of sonic terror, The Irrepassable Gate is the darkest and heaviest material the band has released to date. Ash Borer will play select domestic US dates in late 2016, and are currently organizing a European tour for the Spring of 2017. http://www.ashborer.net/ https://ashborer.bandcamp.com/ Vanum was formed in 2014 as the collaborative project of K. Morgan (Ash Borer/Predatory Light) and M. Rekevics (Fell Voices/Vorde/Vilkacis). Drawing more from old traditions than either member's other projects, Vanum play elemental and majestic black metal with an unyielding force and passion. Rather than simply combining the oppressive drone of Fell Voices with the harrowing desolation of Ash Borer, Vanum showcases a more sharply focused and dynamic sense of composition and arrangement. Through a deep understanding of their craft as well as an attention to detail resulting from years of dissecting the black metal genre, Vanum is one of the genre’s more striking new acts. Foregoing the demo process, Vanum issued their debut album Realm of Sacrifice on Profound Lore and Psychic Violence in late 2015. The band rounded out 2015 playing a series of exclusive shows across the US, proving their ability to capture all of the nuance and expanse of their recordings in the live setting. The upcoming 2017 European tour with Ash Borer marks Vanum’s first large scale tour. https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19682 https://de-de.facebook.com/realmofsacrifice/ https://profoundlorerecords.bandcamp.com/album/realm-of-sacrifice Hafenklang Thu, 04 May 2017 00:00:00 04.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: The Sissies + Lobomobile Sissies was a doompunkband from Hamburg/St. Pauli, active from summer 1996 - summer 2005. https://www.facebook.com/sissiesband Hafenklang Thu, 04 May 2017 00:00:00 05.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Drumbule vs. Hafengeburtstag 2 Floor Party Mainfloor: Drumbule-Drum'n Bass Drumbule Crew & Guests Salon: Levitate Me! Bass/House BustDat Brommer Grapes Hafenklang Fri, 05 May 2017 00:00:00 06.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: For Dancers Only! "Northern & Rare Soul Club" Northern Soul, Modern Soul, R&B original 45s only! Guest DJ: EIKE DELIC (Swe / Stubborn Heart Club) Hafenklang Sat, 06 May 2017 00:00:00 06.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: WobWob vs. Hafengeburtstag Hafenklang Sat, 06 May 2017 00:00:00 08.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: The Body Support: Uniform "There’s heaviness. There’s brutality. Then there’s The Body.” – Metal Sucks On No One Deserves Happiness, The Body’s Chip King and Lee Buford set out to make "the grossest pop album of all time.” The album themes of despair and isolation are delivered by the unlikely pairing of the Body’s signature heaviness and 80s dance tracks. The Body can emote pain like no other band, and their ability to move between the often strict confines of the metal world and the electronic music sphere is on full display throughout No One Deserves Happiness, an album that eludes categorization. More than any of their genre-defying peers, The Body does it without softening their disparate influences towards a middle ground, but instead through a beautiful combining of extremes. No One Deserves Happiness is an album that defies definition and expectations, standing utterly alone. https://www.facebook.com/thebodyband/ https://vimeo.com/178394450 Uniform formed in New York City in 2013 when old friends Ben Greenberg (ex-The Men, Hubble, and the producer/engineer responsible for much of the Sacred Bones catalog) and Michael Berdan (ex-Drunkdriver, York Factory Complaint) reconnected and realized that they had evolved to a similar place musically. Wanting as intimate an experience as possible, they decided to keep the project a two-man show, eschewing a live rhythm section for programmed drums and low-end synths, augmented with Greenberg playing guitar and Berdan handling vocals. https://www.facebook.com/uniformnewyork/ http://www.unifuckingform.com/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19683 Hafenklang Mon, 08 May 2017 00:00:00 08.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: https://dark-thoughts.bandcamp.com/ https://de-de.facebook.com/Dark-Thoughts-343377662435471/ Hafenklang Mon, 08 May 2017 00:00:00 09.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Mammoth Mammoth Support: Riff Fist MAMMOTH MAMMOTH return to Europe to deliver another powerful addition to their list of prior heavy rock convictions. Over the course of their 10 year career, MAMMOTH MAMMOTH have left a stamp on the music scene proving to be one of Australia’s hardest and heaviest rock exports.The band are well documented for their high octane, unpredictable live shows, fronted by the dynamic yet uninhibited vocalist Mikey Tucker. They’ll be storming down a highway near you soon for their Mount The Mountain Tour which kicks off in April. Mikey Tucker: "We’re pumped to roll out the new songs across some of our favourite clubs in Europe. Writing this album was like working on a top fuel drag car. We stripped back the engine, then rebuilt it to run faster, louder and more badass, this time though we added nitrous……and a cup holder’’. http://www.mammothmammoth.com/ https://de-de.facebook.com/mammothmammothband/ https://de-de.facebook.com/RiffFist/ https://rifffist.bandcamp.com/ https://soundcloud.com/rifffist https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19894 Hafenklang Tue, 09 May 2017 00:00:00 09.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Mile Me Deaf (Experimental Pop, Wien) + The Baudelaires (Psych Garage, Australien) Mile Me Deaf "What happens to the Human Age, when everyone is bored of it?”. Mit dem neuen Album stimmt Mile Me Deaf den Abgesang unserer Spezies an. Mastermind Wolfgang Möstl spinnt seine in bisherigen Alben angedeutete Vorliebe für dystopische Fiktion weiter und verknüpft sie mit dem fragilen Status Quo der aktuellen Menschheitsgeschichte. Das Geschrammel der Vorgängeralben wurde mit Alien Age vorerst begraben. Sample-basierte Beats und Loops geben nun den Ton an. Die 90s-Indie Einwirkung der Vorgängeralben ist hier nur noch homöopathisch zu spüren - hingegen rücken Dub, Vaporwave, Jazz und Ambient in den Vordergrund. Das Album wurde erneut zur Gänze im Alleingang von Möstl produziert. Als Grundlage der Tracks diente ein alter Akai-Sampler mit dem Sounds und Musikversatzstücke unterschiedlichster Quellen wie abstruse Plattenfunde, Aufnahmen befreundeter Bands oder Audio-Kuriositäten aus aller Welt in bester OldSchool-HipHop Manier zu eigenwilligen Mile Me Deaf Pop-Songs geformt wurden. Erstmals gibt Möstl auch das Mikrofon weiter: Seine "Sex Jams" Bandkollegin Katarina Trenk übernimmt die Mainvocals auf "Shibuya+", einem hypnotischen DanceTrack. Präsentiert von ByteFM, The Gap, FM4, INTRO. http://www.milemedeaf.com/ https://www.facebook.com/milemedeaf/ https://soundcloud.com/colourtone-records/foxglove https://www.youtube.com/watch?v=LkdCJ79qzFE https://www.facebook.com/TheBaudelaires/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19495 Hafenklang Tue, 09 May 2017 00:00:00 10.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Saint Vitus Support: Tombstones Line up: Dave Chandler (Founder and Org Guitar of Saint Vitus) - Guitar Scott Reagers (Founder and Org Singer of Saint Vitus) - Vocals Henry Vasquez (BLOOD OF THE SUN, SPIRIT CARAVAN, etc.. ) - Drums Pat Bruders (DOWN, CROWBAR, etc..) - Bass http://www.saintvitusband.com/ https://www.facebook.com/saintvitusofficial/ https://tombstonesoslo.bandcamp.com/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19896 SUPPORTED BY JEVER LIVE Hafenklang Wed, 10 May 2017 00:00:00 11.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: First Hate Erstmals seit ihrer Deutschland-Premiere am 6. April 2016 im Berliner Lido kommt das dänische Pop-Duo First Hate wieder hierzulande auf Tour. Joakim Nørgaard und Anton Falck Gansted haben jetzt drei Shows im Mai 2017 bestätigt, um ihr am 12. Mai 2017 erscheinendes Debüt-Album "A Prayer For The Unemployed" (Escho) live vorzustellen. Das Duo tritt in folgenden Städten auf: in Berlin am 09. Mai 2017 im Blue Shell, in Hamburg am 11. Mai 2017 im Hafenklang/Goldener Salon und in Berlin am 12. Mai 2017 in der Kantine Am Berghain. Es geht schnell mit dem Aufstieg des dänischen Pop-Duos. Nach der selbstbetitelten Debüt-EP (Bad Actors Inc.) im September 2014 mit den beiden Hit-Singles "Girls In The Club” und "In My Dreams” haben First Hate die Untergrund-Szene in der dänischen Hauptstadt ordentlich durcheinander gewirbelt. Dabei sind die beiden Kopenhagener Joakim Nørgaard und Anton Falck Gansted dort beileibe keine Unbekannten, denn schon mit ihren Vorgänger-Projekten Trentemøller, Communions, Iceage und Lust For Youth waren sie landesweit auf Tournee. Den Sommer 2015 verbrachten die Zwei dann im Studio, um an ihrer nächsten EP ‘The Mind Of A Gemini’ (Escho) zu arbeiten, die dann im März 2016 auf den Markt kam. Es folgten ausverkaufte Shows in den Szene-Clubs Lille Vega (Kopenhagen) und The Waiting Room (London), bei denen das Duo aufgrund der stetigen Radiopräsenz ihrer Singles "White Heron” und "Trojan Horse” einen massiven Popularitätsschub verzeichnen konnte. Den Rest des Jahres verbrachten sie dann auf Tour, traten in Europa, aber auch in China und Nordamerika auf. Klarer Höhepunkt stellte dabei natürlich der triumphale Headliner-Set auf der ‚Countdown Stage‘ beim letztjährigen Roskilde-Festival dar. Im Frühjahr 2017 erscheint nun das lang erwartete Debüt-Album ‘A Prayer For The Unemployed ’, das die beiden zusammen mit Troels Damgaard Holm und Malthe Fischer produziert haben. Die CD wird am 12. Mai 2017 weltweit über Escho veröffentlicht. "Popmusik formt Generationen. So wie die Melodien in meinen Träumen, versuche ich Träume in unsere Musik zu packen. Träume von einer besseren Welt.” - Joakim Nørgaard https://de-de.facebook.com/firsthate http://www.firsthate.com/ https://soundcloud.com/first-hate Tourtrailer: https://www.youtube.com/watch?v=FfsTzQimNCc Hafenklang Thu, 11 May 2017 00:00:00 12.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Somnium Hafenklang Fri, 12 May 2017 00:00:00 12.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Somnium Während wir uns im Wachen nach Belieben Bilder vorstellen können, überwiegt im Traum das Unkontrollierbare... .Atlantik Live (Sisyphon) https://soundcloud.com/atlantik .Billy Caso Live (Tal der Verwirrung, Ram Schakl) https://soundcloud.com/billy-caso .Dachgeschoss (Techtakel) https://soundcloud.com/dachgeschoss-1 .Marco Baskind (Rotzige Beatz, Südpol) https://soundcloud.com/baskind .Mokt Blied (Rotzige Beatz, Südpol) https://soundcloud.com/mokt-blied .LUKO (Because We Are Friends) https://soundcloud.com/lu_ko .Falke & Paavo (SOMNIUM, Geistzeit) https://soundcloud.com/falkehh https://soundcloud.com/paulpaavo .Lonschmuzik (SOMNIUM) https://soundcloud.com/lonschmuzik Plakat: Pepe Peps Mapping: Lamaboy Video: Jango Tango https://www.instagram.com/jango__tango/ In somniis nos videmus.. Hafenklang Fri, 12 May 2017 00:00:00 13.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Pig//Control (HC/Punk, Berlin) + Midnight Crisis (HC/Punk, Leipzig) https://de-de.facebook.com/PIG.CONTROL/ https://pig--control.bandcamp.com/ https://midnightcrisis.bandcamp.com/ Hafenklang Sat, 13 May 2017 00:00:00 13.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: LEVEL II ScratchaDVA (Hyperdub/UK) Yunis (Saturate!/Hamburg) Joney (Audiolith/Pudel/Saturate!) Hafenklang Sat, 13 May 2017 00:00:00 14.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Samsara Blues Experiment + Kaleidobolt SBE are a German 3-piece who channel their musical forms in extended forays of psychedelic stonerrock. Founded in 2007 by guitarist/singer Christian Peters, the group plays a mixture of stoner rock, psychedelic blues, Indian raga, thrash metal and traditional folk. The band is completed by bassplayer Hans Eiselt and drummer Thomas Vedder. In their early years SBE have been a very busy touring band. Their first tour took them allalong the US-Westcoast in March 2009 – the bands ninth show was already at The Echo on LA's famed Sunset Boulevard - btw with the release of only one demo in their hands! A few months later, in the Spring of 2010, the now often considered *classic record* "Long Dis-tance Trip" has been released by the small German label World In Sound. More touring on European ground followed in support of bands like Yawning Man and Sons Of Otis. The second album "Revelation & Mystery" brought even more live activities, along My Sleeping Karma and others in a 30 day busride of their "Up In Smoke"-tour across Central Europe and several bigger festival appearances at Roadburn, Burg Herzberg and more. With the release of their third album "Waiting For The Flood" in 2013, this time on their own label Electric Magic, the band had already become a household name in the "stoner scene" and beyond. Headlining tours and more festival gigs would follow, as well as an appearance in German TV-show "Rockpalast". Over the last eight years the band played some of the major festivals on European and US-American ground, rocking Hellfest, Austin Psych Levitation, Psycho CA, Devilstone, Reverence Valada, several times at the Desertfest in both London and Berlin, and many others including headlining spots at smaller scene festivals in whole Europe. https://www.samsarabluesexperiment.com Kaleidobolt is a power trio that was formed in early 2014 in Helsinki, Finland. Their music is a dizzying maelstrom of progressive song structures, crushing riffs and loose psychedelic soundscapes, delivered with joy and ferociousness. After signing with Pink Tank Records in early 2015, their self-titled first record came out in August and was greeted by many as one of the best debut albums of 2015. The intense touring that followed later that year, led to a collaboration with the German booking agency Sound Of Liberation. In early 2016 Kaleidobolt went in the studio to record their sophomore effort, which is scheduled for release later in the year. https://www.facebook.com/kaleidobolt/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19496 Hafenklang Sun, 14 May 2017 00:00:00 15.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf Eintritt frei! Hafenklang Mon, 15 May 2017 00:00:00 15.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Coldburn (HC) + Regulate (NY Straight Edge) + Blind Justice (NJ, HC) https://de-de.facebook.com/coldburnfuckyou/ https://coldburn.bandcamp.com/ https://www.facebook.com/regulatelihc/ https://regulatehc.bandcamp.com/ https://twitter.com/regulatenyhc?lang=de https://de-de.facebook.com/blindjusticenjhc/ https://blindjustice.bandcamp.com/ https://www.tixforgigs.com//site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19976 Hafenklang Mon, 15 May 2017 00:00:00 16.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Die Pioniere des Noise-Rap ...Welcome back! Dälek sind immer noch böse. Die ihnen eigene Intensität bleibt ungebrochen bestehen, egal, auf welchem Weg sie sie gerade an den Mann bringen. Der Vergleich mit Filmen von David Lynch lässt sich nicht von der Hand weisen. Der mit akustisch umgesetzten Plastiken aus der Werkstatt eines HR Giger ebenfalls nicht. https://dalek.bandcamp.com/ Hafenklang Tue, 16 May 2017 00:00:00 17.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: The One Hundred - Support bitte melden! Erstmals seit ihrer Gründung im Jahr 2013 und nach der Support-Tour mit Crossfaith 2015 kommt die britische Crossover-Band The One Hundred auf eigene Headliner-Tournee nach Deutschland. Das Quartett aus London hat drei Shows im Mai 2017 bestätigt, um ihr am 12. Mai 2017 erscheinendes Debüt-Album "Chaos & Bliss" (Spinefarm/Universal) live vorzustellen. The One Hundred treten in folgenden Städten auf: in Köln am 16. Mai 2017 im Blue Shell, in Hamburg am 17. Mai 2017 im Hafenklang (Goldener Salon) und in Berlin am 18. Mai 2017 im Maze. Gegründet werden The One Hundred von Sänger Jacob Field und Gitarrist Tim Hider, die beiden starten zuerst im Proberaum, ohne überhaupt an Live-Auftritte zu denken. Als sich die Songs entwickeln, wird schnell klar, dass es keine andere Band mit einem so eigenständigen Sound gibt – also wird aus dem Projekt eine ernsthafte Angelegenheit. Phil Kneller am Bass stößt dazu, er spielte mit Field und Hider schon bei der Metalcore-Band The Control. Mitte 2013 komplettiert Drummer Joe Balchin (Ex-Fly This For Me, -Open The Skies) das Quartett. Im Oktober 2013 veröffentlichen The One Hundred ihren ersten Song "Breed". Der Track landet sofort auf der Playlist von ‚BBC Radio 1‘. Für die ‚Radio 1 Rock Show‘ nehmen die Vier etwas später eine volle Session in den Maida Vale Studios auf. Es folgt die zweite Single "Kingsmen", danach 2014 ein Cover von Iggy Azaleas "Black Widow", was ebenfalls von ‚BBC Radio 1‘ gespielt wird. Die Debüt-EP "Subculture” erscheint kurz darauf in digitaler Form auf dem australischen Indie-Label UNFD und führt zu durchweg positiven Kritiken down under, vor allem wird Fields markanter britischer Akzent als ein besonderes Herausstellungsmerkmal erwähnt. Um die EP zu promoten, gehen The One Hundred mit ihren Landsleuten, den Rap Metallern von Hacktivist, auf die sogenannte ‚Download Freezes Over‘-Tour. Danach folgen weitere UK-Tourneen mit Papa Roach im März 2015 sowie ein erster Auftritt auf dem renommierten ‚Download‘-Festival. Bevor sie auch in Reading und Leeds auf den berühmten Festivals auftreten, supporten sie die deutschen Eskimo Callboy in Großbritannien. Dann der erste Ritterschlag durch das Angebot, während drei Arena-Shows mit den US-Glam-Legenden Mötley Crüe aufzutreten. 2015 endet für The One Hundred mit einer Tour mit den Japanern Crossfaith – zum ersten Mal spielt die Band auch auf dem europäischen Festland und in Deutschland. Jetzt kommen sie mit ihrem Debüt als Headliner zurück, um den guten Ruf als Live-Band weiter auszubauen. "Unsere EP war sehr tanzlastig", erklärt Sänger Field dazu. "Das Album hingehen geht mehr in Richtung R’n’B und Hip-Hop; die Songs besitzen mehr von dem, was und wer wir sind. Die EP war mehr ein Testlauf – jetzt wissen wir genau, wer The One Hundred wirklich sind. Wir haben unseren Sound etwas entzerrt, aber dadurch klingt er mehr wie eine Band und auch poppiger; und viel düsterer.” Man sieht, die Mischung hat es in sich: ein pulsierender Vollgas-Angriff mit einer eigenständigen Mischung aus Hardcore, Dance, Trance, Rap, Grime und, ja, R’n’B und Hip-Hop. Die zwölf Songs von "Chaos & Bliss” bahnen sich ihren eigenen Weg durch die Boxen, es gibt wohl nur wenige britische Bands mit diesem ansteckenden, energetischen Sound. Es ist umso erstaunlicher, dass diese Band zu Beginn ihrer Karriere eigentlich gar keine Ambitionen auf eine solche hatte – sie "experimentierten einfach mit Musik und wollten etwas Neues versuchen." Prasentiert von Allschools und FUZE https://www.youtube.com/watch?v=V09udZkUbsY Hafenklang Wed, 17 May 2017 00:00:00 18.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: The Offenders (Ska/Punk/Mod) Support: Fischmarkt European's finest ska rockers combine 2tone-offbeat with 77punk, mod revival and streetsoul, fast and rough, tough and smart, always on the run! As a document and manifesto of their 10 year anniversary, Berlin based Italo-German Ska Rockers THE OFFENDERS release their 6th studio album "X" (Destiny Records No.165) as an international cooperation with Bomber Music (UK), Rudys Back (France), KOB (Italia) and Stomp Recs (Canada). 12 melodic & rough dancefloor anthems with groovy Hammond offbeats and tasty Telecaster licks, a pulsating mixture of 2tone ska, late 70's punk-powerpop-mod revival and new wave soul. The sound Offenders always kept playing all over Europe and abroad, their own and original "Hooligan Reggae" - a trademark song which became their own genre, with messages and commitment and never falling into easy going slogans. Hard stomping hits for streetlife and party mood: A Berlin wasted night out in "Alles Muss Raus", the life in the suburban blocks of "Harsh Reality", those singalongs in "Tons of Drunks and Party Scum" or the persecuted cult of "St. Pauli Swing Jugend"... From the Berlin-city melting pot of subcultures to the world ... for all Ska-heads, skins, punks, rudeboys and girls, football-supporters and rockers all over the planet, the sound of the streets is back! http://theoffenders.eu/ https://de-de.facebook.com/theoffendersofficial/ https://www.facebook.com/fischmarktband/?fref=ts https://www.tixforgigs.com//site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20006 Hafenklang Thu, 18 May 2017 00:00:00 19.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: JOEY RAMONE 66TH BIRTHDAY BASH HAMBURG RAMONES (D) plus FLANDERS 72 (Brasilien) Am 19. Mai 2017 wäre Joey Ramone 66 Jahre alt geworden. Zur Feier des Tages werden die HAMBURG RAMÖNES Ihr neues Album "THE SONG RAMONES THE SAME" bei uns vorstellen. Den HAMBURG RAMONES hat es noch nie gereicht, die Songs Ihrer Vorbilder schlicht zu covern. Im Abstand von 3 Jahren veröffentlichen sie nun bereits zum fünften mal ein Album mit komplett eigenen Songs, die den Hits des New Yorker Originals in Nichts nachstehen. Der Auftritt der Hamburg Ramones wird wie üblich aus einem bunten Mix aus alten und neuen Ramones-Klassikern bestehen, der den Golden Salon bereits merhfach zum Kochen gebracht hat. Und Stichwort Kochen: Als besonderen Leckerbissen präsentieren die HAMBURG RAMONES in diesem Jahr als "Special Guests" die FLANDERS 72 aus Brasilien. Als Vorbilder der FLANDERS 72 kann man sofort GREEN DAY und - surprise surprise - die RAMONES ausmachen. Auf Ihrem atemberaubenden neuen Album "ATOMIC" vereinen die FLANDERS 72 Punk-Rock und Pop-Einflüsse mit großer Leichtigkeit und hohem Tempo. Eine absolute sehens/hörenwerte Band! http://www.hamburg-ramones.de https://flanders72.bandcamp.com/ Hafenklang Fri, 19 May 2017 00:00:00 19.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Urlaub In Polen: Elektro-Krautrock-Noiserock An der Musik von Urlaub In Polen scheiden sich die Geister – könnte man denken. Das liegt wahrscheinlich an ihren abstrus, dubiosen Klangkonstruktionen, und dass, obwohl der Bandname eher an Deutschrock Marke Hamburger Schule denken lässt. Umso schwerer fällt auch die genrespezifische Einordnung. Irgendwas zwischen Gitarrenmusik, Elektro und Noiserock, zwischen atmosphärischen Klangausfransungen, strangem Effektgefrickel und dadaistischer Textbastelei. Da kann man schon stutzig werden! Wer Urlaub In Polen live erlebt, staunt sogar noch mehr. Das sind ja nur zwei! Und die erzeugen solche überdimensionalen Klanglandschaften?! Überhaupt Soundtüfteln! Im UIP-Kosmos scheint alles erlaubt, was gefällt. Der geneigte Fan darf sich deshalb nicht wirklich sicher sein, dass ein Output dem anderen gleicht. Abwechslung ist die Maxime, die sich Georg Brenner und Jan Philipp Janzen auf die Fahnen schreiben. Und zwar ganz groß Lafote: Indie-Rock Die Taz schreibt: "Lafote aus Hamburg haben gezeigt, dass sie die nächsten Kandidaten für die neue Indie/Punkgitarrenwelle sein können. Mit ihrem ersten Hit "Zündschnur” landen sie schön zwischen Fehlfarben und den frühen Blumfeld – und im Refrain gelingt ihnen mit "Ich will nichts mehr hören / ich will alles selber sagen” auch noch gleich ein Peterheinismus erster Güte.." Hafenklang Fri, 19 May 2017 00:00:00 20.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Drumbule - Drum'n Bass 2 Floor Party Hafenklang Sat, 20 May 2017 00:00:00 21.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Hafenklang Sun, 21 May 2017 00:00:00 21.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: https://soundcloud.com/ottovonschirach https://ottovonschirach.bandcamp.com/ Hafenklang Sun, 21 May 2017 00:00:00 22.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: https://de-de.facebook.com/blackghostbath/ https://ghostbath.bandcamp.com/ https://de-de.facebook.com/heretoir https://heretoir.bandcamp.com/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20230 Hafenklang Mon, 22 May 2017 00:00:00 22.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: "Spring Has Sprung" ist der perfekte Sommersong und der Lead Track von SKEGSS neuer "Holiday Food EP". Aber wer sind diese SKEGSS eigentlich? SKEGSS sind drei langhaarige, sonnengebräunte Australier, und seit 2015 auf demselben Label wie Dune Rats. Auch musikalisch machen sie ähnlich gut gelaunten SkateSurfFunPopRockPunk wie besagte Labelkollegen und bieten eine energiegeladene Show. https://www.facebook.com/skegss/ Video - Spring has Sprung: https://youtu.be/4N535Fl93Vg Video - LSD: https://youtu.be/MoDiRV4oHms Hafenklang Mon, 22 May 2017 00:00:00 23.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Sorority Noise Die Band aus Connecticut veröffentlicht am 17. März ihr drittes Album innerhalb von drei Jahren und geht Mitte Mai auf Europa Tour. Nach Auftritten im Vorprogramm von Modern Baseball, Citizen, Turnover und The Menzingers stehen Sorority Noise mit ihrem neuen Album "You're Not As _____ As You Think" erstmalig im Mittelpunkt ihrer eigenen Tour durch Europa, auf der sie auch für zwei Konzerte nach Deutschland kommen. Diverse Erwähnungen und Lobpreisungen auf Pitchfork, Consequence of Sound, The Fader, Spin, AV Club und Stereogum sowie die zahlreichen Support-Shows verdeutlichen, dass dieser Schritt längst an der Zeit ist. Auf "You’re Not As _____ As You Think" bekommt man nicht weniger als einen emotionalen Bulldozer – ein gänzlich ungefilterter Einblick in das Leben der Band. Eben diesen Bulldozer transportieren die vier Amerikaner musikalisch auch auf die Bühne und treffen damit den Nerv der Emo-, Post- und Indie Rock Gemeinde. https://sororitynoise.bandcamp.com/ https://www.facebook.com/sororitynoise/ Präsentiert wird die Tour von: FUZE Magazine | Getaddicted.org | Livegigs | Ox-Fanzine Hafenklang Tue, 23 May 2017 00:00:00 24.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: LIVE-ACTS DocNest (HipHop-Duo / Hamburg) http://docnest.bandcamp.com/releasesB4AKs https://www.facebook.com/Docnest-1033780766693843/ Cheddar Mike + MDMH (Battlerap / Rostock) https://www.facebook.com/cheddar.am.mic/ https://www.facebook.com/MDMHRO/ Entartist (Pöbelrap / Schwerin) https://www.facebook.com/Entartist-Formal-2-1079112478874807/ Feiwel (Rap / Hamburg) https://www.facebook.com/feiwelmusic/ Hintergrund: Schwerin, Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, wurde zu Recht für den Award "Kaltort 2016" nominiert. Dahinter verbirgt sich ein Ranking, in welchem die Kampagne "Deutschland demobilisieren" die ekelhaftesten deutschen Städte vorstellte. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Aufgrund der Landtagswahl in MV veranstaltete die NPD einen Aufmarsch zum 1. Mai. Antifaschistischer Protest wurde von Bullen im Keim erstickt, eine Gruppe aus Hamburg wurde rechtswidrig den ganzen Tag über eingekesselt, an anderer Stelle wurde auf den Protest eingeprügelt, dass sogar ein Antifaschist das Bewusstsein verlor. Doch auch außerhalb von NPD-Großveranstaltungen ist in Schwerin einiges los. Der so genannte "Dachverband Deutschland wehrt sich" (kurz "DWS") demonstrierte regelmäßig auf den Straßen von Schwerin. Das Personenpotential bestand zu einem Bruchteil aus besorgten Bürger, zum Großteil aber aus überzeugten Neonazis und abgehängten Gestalten, welche die rechte Erlebniswelt für sich entdeckt haben. Es blieb nicht lange nur bei Demonstrationen. Immer wieder wurden Jugendliche und Geflüchtete verprügelt, Moscheen beschädigt oder Hakenkreuze gesprüht. Im letzten Jahr gab es 2 Angriffe auf das linke Kultur- und Wohnprojekt "Komplex". Ein Skatecontest im Schweriner Stadtteil Lankow, in welchem viele Nazis wohnen, wurde mit Feuerwerk angegriffen. Mit dem Echo kam die Rassistengruppe dann aber nicht klar. Nachdem DWS immer erfolgloser wurde und sich selbst zerlegt hat, bildete sich die Gruppe "Nationale Sozialisten Schwerin". Diese fällt vor allem durch ihren Aktionismus auf, sie sind bei fast jeder Nazidemo in MV dabei. Linke Strukturen haben es schwer in Schwerin. Eine kaum vorhandene Zivilgesellschaft, regelmäßiges Umziehen von coolen Leuten in andere Städte prägen den Aktivismus vor Ort. Im Zuge einer Debatte um die Videoüberwachung des in Schwerin zentral gelegenen Marienplatz schrieb die dazu eingerichtete Arbeitsgruppe, welche aus Polizei und Stadtvertretung besteht: "Die örtliche Nähe des Marienplatzes zum Szenetreff Komplex (Pfaffenstraße) und die mögliche Solidarisierung mit den Flüchtlingen sowie die totale Ablehnung des rechten Gedankengutes verstärken die Gefahr von gewalttätigen Auseinandersetzungen". Hier geht deutlich hervor, was die Stadt von emanzipatorischem Engagement hält. Nämlich nicht viel. Mit unserer Party wollen wir die Leute vor Ort finanziell unterstützen. Seien es Repressionskosten oder die vielen Aspekte der politischen Arbeit, die Geld kosten. Es gibt kein ruhiges Hinterland! Hafenklang Wed, 24 May 2017 00:00:00 25.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Tiny Fingers (Post-Rock, Israel) Wie mag Musik am tiefsten Punkt der Erde wohl klingen? Diese Frage haben sich die Postrocker Tiny Fingers gestellt und ihr aktuelles Album "The Fall" (Pelagic Records) genau dort in einer Live-Session festgehalten. Herausgekommen ist mehr als ein schnöder Live-Mitschnitt. "The Fall - live at the Dead Sea" ist ein Film, inspiriert von Musik und Natur. "We wanted to do a film in a way that will pass our music in a visual medium. We wanted people to "see” this music and its story in more dimensions beside sound. Something in the Dead Sea was very attractive and fit very well with our sound and artistic vision." Oren Ben David (Tiny Fingers) Oren Ben David (Gitarre), Tal Cohen (Drums) und Boaz Bentur (Bass) kommen alle aus der selben Gegend im Norden Israel und haben sich 2008 zusammen getan und die Band Tiny Fingers gegründet. 2010 kam Nimrod Bar (Keyboards) hinzu und mit ihm wurde der Sound noch energiegeladener und gewaltiger, was die Band schnell zu viel gelobten Newcomern in Israel machte. Tiny Fingers haben in acht Jahren vier Alben aufgenommen. Keines davon, wie man Alben aufnimmt. Für "Massive Fingers Spacetrip" wurde ein Studio gebaut, "Foreign Telegrams" ist eine Eintagsplatte, "Megafauna" wurde als Live-Set eingespielt und "The Fall" ist ein Rätsel. Postrock trifft auf Psychedelic, Krautrock und Techno. "Tiny Fingers bleiben ihrem Instrumentalblätterteigrezept aus den triptriggerndsten Ingredienzien der vergangenen fünf Psychmusikjahrzehnte treu: Krautrock, Wave, Techno." (Spex) Nach Touren mit unter anderem The Mars Volta, All them Witches und Damian Marley; Festivals wie dem CMJ New York und Primavera, kommen Tiny Fingers im Mai wieder nach Deutschland. http://tifimusic.com https://www.facebook.com/fingersmusic Präsentiert von VISIONS Magazin, FUZE Magazine, laut.de, ByteFM, hhv Records, Get Addicted & Off The Road Studios Hafenklang Thu, 25 May 2017 00:00:00 25.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: The Holydrug Couple (Psych Rock, Santiago de Chile / Sacred Bones) + DYN (Psych Rock, Berlin) The Holydrug Couple können auf eine für ihr junges Alter schon sehr beindruckende Karriere zurückblicken. So hat das Duo aus Santiago De Chile bereits auf vielen namhaften Festivals gespielt, wie z.B. dem Levitation in Austin, dem Liverpool Psych Fest und dem Le Guess Who in Holland. Etliche Touren führten sie durch ganz USA und Europa. Über die Jahre haben sie einen ganz eigenen Stil des Psych Rock entwickelt, der verschiedene Genres wie Blues, Soul, Shoegaze und Electro verbindet. 2017 erscheint ihr neues Studioalbum bei Sacred Bones Records. https://www.facebook.com/Holydrugcouple Bei den Berlinern DYN vermischen sich psychedelische Wellen der Glückseligkeit mit dem melancholischen Soundtrack eures Sonntags-Brunchs. Das brandneue Setup bettet den Stil des Duos in warmen Synthesizer- und Drumcomputer-Sounds. Gepaart mit gefilterten Gitarren, tiefen Bässen und gepitchten Vocals entsteht eine wabernde Klanggalaxie, die aber immer den Kontakt zum benachbarten Popkosmos sucht. https://www.youtube.com/watch?v=DWvhPqc7wT8 https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19742 Hafenklang Thu, 25 May 2017 00:00:00 26.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Bongzilla (US, Sludge, Relapse Records) + Confusion Master (Rostock) https://de-de.facebook.com/Bongzilla/ https://bongzilla.bandcamp.com/ https://soundcloud.com/majorenslaver/confusion-master-buried-alivevenom-live-16032016 https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19897 Hafenklang Fri, 26 May 2017 00:00:00 26.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Clap Your Feet presentiert : LEVITATE ME! Kernel Panique (Live) Bandulera Brommer BustDat Grapes Hafenklang Fri, 26 May 2017 00:00:00 27.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: 8 Pauli 12 (8-Bit heavy-metal/punk-edition) Krachwalze Gameboy/Heavy Metal/Bremen https://soundcloud.com/krachwalze Kid Knorke 8-Bit/electropunk/Hamburg https://soundcloud.com/kid-knorke 2MBST1 (DJ-set) Chiptunes/DJ/Hamburg https://soundcloud.com/2mbst1 Hafenklang Sat, 27 May 2017 00:00:00 27.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: 25 Jahre Crucial Vibes Soundsystem Gäste: Dr. Ring Ding Spruddy One (Golden Voice of Hamburg), Mit Ring Ding ein Traumduo! Ragga Don, Seit 1986 dabei, Gründer des ersten Soundsystems in D. / Hannover Outernational Sound aus Wuppertal, auch schon lange dabei (Seit 1990) Crucial Vibes Stepping Warrior (Sören,Der Reggae Hooligan) Tom Locco... Hafenklang Sat, 27 May 2017 00:00:00 28.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: RUTS D.C. The Ruts D.C were formed in 1981 by the rhythm section and guitarist of The Ruts. The Ruts had had three whirlwind years of success and much critical acclaim. The Ruts were without doubt the best of the original punks who dubbed it up. When tragedy struck and the band split it wasn’t long before the booming rhythm section of Dave Ruffy and John’Segs’Jennings came forward with The Ruts DC (DC from the Latin De Capo meaning’ from the beginning’) their strong early roots reggae and dub influences coming to the fore. The resulting Dub album "Rhythm Collision Vol. 1” was recorded with the then relatively unknown dub specialist Mad Professor and is still in demand. Both Ruffy and Segs , who have been described as Europe’s Sly and Robbie (no small boast considering their playing skills are matched by their far ranging production skills!)have since had wide and varied careers both in live bands and in the studio. On 16th July 2007 the Ruts reformed for the first time in 27 years for a one off benefit for Paul Fox the original guitarist following his diagnosis with lung cancer. Henry Rollins took over vocal duties and they were supported by The Damned, Misty In Roots, UK Subs ,Tom Robinson, John Otway and more. This was described as ”the best punk gig of all time” by The Times and proved the rhythm section as strong as ever and will remain in London gig legend forever. http://rutsdc.com/ https://www.facebook.com/pages/RUTS-DC/174918915866939?ref=ts&fref=ts https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20007 Hafenklang Sun, 28 May 2017 00:00:00 29.05.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf Eintritt frei! Hafenklang Mon, 29 May 2017 00:00:00 29.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Night Demon (Metal, USA) - Support bitte melden! Das kleine Städtchen Ventura im US-Bundesstaat Kalifornien ist ein malerischer Badeort, direkt an der Küste des Pazifiks gelegen. Doch abseits dieser heimeligen Idylle lauert Gefahr in der nächtlichen Dunkelheit. Denn mit ihrer selbstbetitelten 4-Track-EP explodierten Night Demon im Jahr 2012 förmlich in die internationale Heavy-Metal-Underground-Szene hinein. Die Aufnahmen dokumentierten einen tief in ihrer Leidenschaft für den New Wave Of British Heavy Metal verankerte Sound, verbunden mit typisch amerikanischem Muskelspiel, erkennbarem Selbstbewusstsein und vielfältigen musikalischen Direktiven, die sich über Generations- und Genre-Grenzen hinwegsetzen. Nahezu zeitgleich mit der Begeisterung der amerikanischen Fans für diesen aufregenden Sound und dessen neuen künstlerischen Ansatz setzte prompt auch weltweit ein riesiges Interesse ein. Der große Moment für Night Demon kam 2014, als die Band zunächst im Vorprogramm von Diamond Head und Raven durch Amerika tourte und unmittelbar danach auf die erste von mehreren Konzertreisen durch Europa ging. Während dieser sechs Wochen spielte die Gruppe nicht nur auf diversen Festivals, sondern nutzte jede sich bietende Gelegenheit, um in großen Metropolen, kleineren Städten und sogar abgelegenen Ortschaften aufzutreten. Diese Tour war quasi die Grundsteinlegung für all das, was die Musiker seither in Europa und anderswo auf die Beine gestellt haben. Seit dem Ende ihrer 2014er Konzerte eilt Night Demon sowohl in ihrer Heimat Amerika als auch in Übersee der Ruf einer mitreißenden und unermüdlich schuftenden Live-Band voraus, die man unbedingt gesehen haben sollte. Der nächste Meilenstein in der Karriere von Night Demon war die Veröffentlichung ihres Debütalbums im Januar 2015 über Steamhammer/SPV. Unter dem Titel Curse Of The Damned präsentierten die Musiker erneut jenen typisch eigenständigen Sound, der sie bereits auf der EP Night Demon ausgezeichnet hatte. Bei den treuen Heavy Metal-Fans sorgte die Scheibe für geradezu fanatische Hingabe, zudem bekam sie großartige Kritiken in den Medien und wurde von Hörern der 'WCJU’s Metal Radioshow' in Cleveland, Ohio zum besten Album des Jahres 2015 gewählt. Um das Werk den Fans vorzustellen tourten Night Demon nahezu unablässig durch die USA, im Sommer 2016 gleich mehrfach als Teil eines spektakulären Packages unter anderem mit Carcass, Crowbar und Ghoul, sowie anschließend als Headliner. Mit jeder weiteren Tournee erweiterten Night Demon ihre Konzerte um zusätzliche Showelemente, inklusive innovativem Lichtdesign, visuellen Gimmicks und ihrem allabendlich auf der Bühne erscheinenden Maskottchen Rocky, einem schwarz verhüllten Skelett, das unter den Konzertbesuchern herumspukt, die Zuschauer anstachelt und sie dazu verleitet, aus seinem Kelch zu trinken. Als Belohnung für ihr unermüdliches Touren auf dem europäischen Markt durften sich Night Demon im Juli 2016 den Fans auf der Hauptbühne des renommierten 'Bang Your Head'-Festivals zeigen. Im Sinne einer selbst auferlegten Mission, nämlich ihren packenden Heavy Metal zu noch mehr Fans in noch mehr Ländern zu bringen, tourte die Band in Mexiko und – im Frühjahr 2017 – durch 20 Städte in Süd- und Lateinamerika, darunter waren allein zehn Shows in Brasilien. Diese Riesenschritte bringen uns direkt in die Gegenwart. Night Demon, bestehend aus Jarvis Leatherby (Gesang/Bass), Armand John Anthony (Gitarre) und Dusty Squires (Schlagzeug), befinden sich unmittelbar vor dem größten Album/Tournee-Abenteuer ihrer bisherigen Karriere. Der zweite Longplayer der Band, ein fabelhaftes Werk namens Darkness Remains, steht unmittelbar vor seiner weltweiten Veröffentlichung. Eingeleitet durch die Vorabsingle inklusive Videoclip 'Welcome To The Night' zeigt Darkness Remains die Band so, wie es die Fans gehofft haben: inspiriert von der Energie des NWOBHM, aber ebenso mit eigenständigem und unverwechselbarem Songwriting, das mittlerweile in einen noch individuelleren Sound und in schärfere Konturen mündet und gleichzeitig keinem Risiko aus dem Weg geht. Darkness Remains weist eine raue, kraftvolle, facettenreiche und klare Produktion aus, mit der die Songs perfekt in Szene gesetzt werden und die den Standard vorgibt, wie ein traditionelles Metal-Album im Jahre 2017 klingen sollte. Natürlich werden diese eisernen Straßenkrieger jetzt sofort wieder Vollgas geben, um das neue Album zu promoten: Bereits im Frühjahr 2017 startet eine Amerikatournee mit Anvil. Hinzu kommen zahlreiche Festivalauftritte, unter anderem bei 'Frost And Fire', 'Defenders Of The Old' und 'Maryland Death Fest’s Days Of Darkness' in Amerika, 'Up The Hammers' in Griechenland, 'Pounding Metal' in Spanien, 'Very ‘Eavy' in den Niederlanden und 'Keep It True', 'Rock Hard' und 'Party.San Metal Open Air' in Deutschland. Für Night Demon ist keine Bühne weder zu klein noch zu groß, die Band wird jedes Publikum mühelos im Sturm erobern. Willkommen in diesen gesegneten Nächten… https://www.nightdemon.net/ https://de-de.facebook.com/nightdemonband/ https://nightdemon.bandcamp.com/ Hafenklang Mon, 29 May 2017 00:00:00 30.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Las Robertas (Garage/Psych, Costa Rica) Las Robertas kommen aus San José, Costa Rica und haben bereits etliche Festivals bespielt, unter anderem das SXSW, Festival NRMAL, Primavera und das Levitation. Sie waren in ganz Europa und den USA unterwegs und teilten die Bühne mit Bands wie Echo & the Bunnymen, Pearl Jam, Warpaint, Flaming Lips, Primal Scream und etlichen anderen. Ihr Sound ist eine Mischung aus Garage, Psych und Pop, nun kommen sie mit ihrem neuen Album "Waves of the New" das erste Mal auch nach Deutschland. https://lasrobertas.bandcamp.com/ https://www.facebook.com/lasrobertas/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20240 Hafenklang Tue, 30 May 2017 00:00:00 31.05.2017 Hafenklang| Hafenklang: Peelander-Z (JPN/US Action Comic Punk) PEELANDER-Z, the Japanese Action Comic Punk Band, was formed in NYC in 1998, and now based in Austin, TX. Peelander-Z tour extensively, mostly in North America, Japan and Europe. Their innumerable past performances at major national festivals such as Bonnaroo Music Festival, Warped Tour, FunFunFun Music Festival, Voodoo Music Festival, Riot Fest, and Comic-Con’s conventions nationwide, as well as appearances on VH1’s Best Week Ever, Comedy Central’s Upright Citizen’s Brigade, and Spike TV’s MXC: Most Extreme Challenge have provided them with a national and international following. Additionally, one of their song E-I-E-I-O has been featured on a commercial ad of T-mobile recently. Also, a feature documentary about Peelander-Z entitled "Mad Tiger” screened in the world this year and it’s now on Netflix in the US. These four dress up in color-coordinated costumes about as if they came out of Japanese Animation (claim those are not costumes, but the skin!!!) put on a fun entertainment. Yes, their performance is not just playing music. Have you heard of human bowling, wrestling and kung-fu action, or funny dance at the punk rock show? Peelander-Z knows how to entertain the audience by dragging them into the show. One experience would capture you!! Peelander-Z is the best of the universe! http://peelander-z.com/ https://twitter.com/peelanderz?lang=de https://peelander-z.bandcamp.com/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19898 Hafenklang Wed, 31 May 2017 00:00:00 01.06.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Puff Pieces (Post-Punk, Washington D.C.) + Sievehead (Post-Punk, Sheffield) + Detergents (Punk, Sheffield) In 2012, at the behest of Mike Andre, a reluctant Justin Moyer (E.D. Sedgwick/Supersystem) and Amanda Huron (Weed Tree/Caution Curves) were conscripted into helping Mike play and record some unrealized songs he had floating around. After a series of precarious fits and starts, the band coalesced into a semi-stable entity known as "Puff Pieces” in 2013, and began playing shows. Based on their experiences in various now-defunct bands (Amanda and Mike in Vertebrates, and Mike and Justin in Antelope), and long-term involvement in D.C.’s punk and noise scenes, Puff Pieces strives to destroy the bland hegemony of their city’s condo-crazed culture with a catchy mix of melody and nervous dissonance. Band members’ other projects include: Amanda: noise duo Weed Tree Mike: solo acoustic under the name Mike Andre, and electronic music as Gold Corner Justin: singer and sole proprietor of band E.D. Sedgwick They have released a 7” and now a full length LP on Lovitt Records. Both Julie Ruin and Milemarker took them on tour in 2016. https://puffpieces.bandcamp.com/ https://de-de.facebook.com/Puff-Pieces-1449604225328474/ https://sievehead.bandcamp.com/ https://de-de.facebook.com/sieveheadband/ https://detergents.bandcamp.com/album/general-public-ep Hafenklang Thu, 01 Jun 2017 00:00:00 02.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: The Kids (Punk, BEL) - Support bitte melden! One of the first groups in Belgium to really tap into the power of the international punk scene which was erupting in 1976-77 were The Kids. In retrospect, it is a bit foolish to call the Kids a "punk"-group, since they were much too R&B for that, but they certainly communicated the "punk"-feeling. Members : - Ludo Mariman (vocals, guitar) - Danny De Haes - Pieter Van Buyten (bass) - Luk Van De Poel (guitar) - Eddy De Haes - Cesar Janssen - Frankie Saenen(drums) http://www.thekidspunk.eu/ https://www.facebook.com/the-KIDS-28297973663/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20235 Hafenklang Fri, 02 Jun 2017 00:00:00 02.06.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Triptides (Psych Pop, LA) Kalifornias next big thing Triptides sind 2017 mit neuem Album zurück. Ihr sonnendurchfluteter, fuzzy West Coast Psych Pop ist der perfekte Begleiter durch den Sommer und versetzt uns zurück in die 60er. Was einst als Schlafzimmer-Projekt begann, brachte das kalifornische Quartett bereits auf etliche Festivals und 2016 auch auf eine gemeinsame USA Tour mit den Briten von Temples. https://www.facebook.com/Triptides/ https://soundcloud.com/triptides Hafenklang Fri, 02 Jun 2017 00:00:00 03.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: For Dancers Only! (Northern Soul Club) together with Treasure Sounds (Rocksteady Club) 2 Floors - Northern Soul, R&B, Modern Soul - Early Reggae, Rocksteady, Ska - Guest DJs (tba) - original Vinyl only Hafenklang Sat, 03 Jun 2017 00:00:00 04.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: The Tidal Sleep (Post-HC, Mannheim) http://thetidalsleep.tumblr.com/ https://de-de.facebook.com/thetidalsleep/ https://thetidalsleep.bandcamp.com/ Hafenklang Sun, 04 Jun 2017 00:00:00 05.06.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf Eintritt frei! Hafenklang Mon, 05 Jun 2017 00:00:00 06.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: Bob Wayne (Outlaw Country, USA) The last few years have been nothing, but the usual wild ride for BOB WAYNE with numerous shows throughout Europe, North America and Brazil that didn’t just have him play festivals such as Ramblin’ Man Fair (UK), Speedfest (NL), or even the legendary Wacken Open Air (DE), but also saw him supporting The BossHoss on sold out arena shows in Germany in 2016. After releasing "Hits The Hits”, an album with cover versions of some of the world’s biggest hits, the singer, songwriter, storyteller and nomad is back to telling his own stories on his new album "Bad Hombre" some of which drew influences from meeting people while he is doing what means the most to him: Being out on the road, traveling to distant places, going to many remote little towns and villages throughout the world, playing live and meeting the most diverse people. https://bobwayne.org/ https://de-de.facebook.com/BobWayneOfficial/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20236 SUPPORTED BY JEVER LIVE Hafenklang Tue, 06 Jun 2017 00:00:00 07.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: Heaters (Garage Psych, US) Less than a year after the release of "Holy Water Pool” – Heaters’ debut, a crushing, revelatory psycho-surf-rock anointment-as-album – there are no apparent signs of distress to the engine that powers this Michigan-made vehicle of sound. To the contrary, Heaters are operating at a higher horsepower than ever before, as evidenced by the 2016 release of "Baptistina.” "Baptistina” glimmers to a greater degree than anything Heaters have previously unleashed, a full-spectrum sheen that shines across the full panorama of righteous reverb riots. Heaters are in full control of their machine from the opening, looped-lunacy of "Centennial” to the final crash of "Seafoam,” forty-six minutes later – and yet the result of this increase in control can be heard as a willingness to crash their ship completely. But have faith in the pilots – Heaters are living for the next ride. https://www.youtube.com/watch?v=vxnGvJseleI https://soundcloud.com/mike-newman/01-centennial https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20246 Hafenklang Wed, 07 Jun 2017 00:00:00 08.06.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Priests (Punk, Washington DC) Priests’ frenetic rhythms and unhinged bass spasms hearken to historic DC noisemakers Fugazi, the Dismemberment Plan, Q And Not U, and Bikini Kill. But despite their obvious heritage, this band’s unique presence is unmistakable, particularly the approachable yet fiercely confrontational way Glass leads the charge. Even if she didn’t have such a way with words the sheer bracing immediacy of her stage presence would tell you she’s got something to say. https://priests.bandcamp.com http://666priests666.tumblr.com https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=19497 Hafenklang Thu, 08 Jun 2017 00:00:00 09.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: H&P Birthday Party Hamburg Souldground + Hopes + Vlada Ina + Grosswell Soulground (Hardcore | Berlin) https://www.facebook.com/soulgroundhc https://soulgroundhc.bandcamp.com/music Hopes (Hardcore | Tschechien) https://www.facebook.com/hopeshardcore hopeshc.bandcamp.com Vlada Ina (Hardcore | Thüringen) https://www.facebook.com/vladaina https://toxictaperecords.bandcamp.com/album/no-more-kisses Grosswell (Hardcore | Tschechien) https://www.facebook.com/grosswellhardcore Da der G20 Gipfel bevorsteht, lassen wir uns noch ein paar Soli sachen einfallen. Hafenklang Fri, 09 Jun 2017 00:00:00 11.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: Flamingods (Exotica / Psychedelic / Tropica from London) Flamingods are a five-piece, multi-instrumental band formed in Bahrain in 2009. The band was founded by Kamal Rasool and now consists of Rasool, Sam Rowe, Charles Prest, Karthik Poduval and Craig Doporto. Based in both the UK and Bahrain, the band has carried out operations online as much as in person. The group puts a focus on exploration and experimentation, often taking influence from different cultures around the world by use of an extensive collection of instruments from as far as Nepal, Thailand, Indonesia, Turkey, Japan and Tanzania. Floating near the western shores of the Persian Gulf is the Kingdom of Bahrain, the desert country where Charles Prest, Sam Rowe, Craig Doporto and Kamal Rasool grew up together, joining forces on various musical projects and detangling myriad influences from other lands and times. At the same time Karthik Poduval, unknown to them as of yet, was being familiarised to a life similarly sated with a rich pick & mix culture only 500 km away, in the city of Dubai, and previously Saudi Arabia, Italy and Albania. Kamal started a bedroom project in 2009 in which he attempted to make experimental music that captured the imagery and spirituality of far flung cultures. He recorded the first Flamingods tracks in his room, occasionally jamming and recording with other soon-to-be members. Having no specific scheme in place for the long term life of Flamingods, the next few years would see the eventual members relocating to the UK whereupon Karthik was discovered and quickly assimilated into the fray. A band identity had not yet formed but one fateful 8-hour chalet jam at the Animal Collective curated ATP Festival in 2010 later and Flamingods had officiallygraduated from its initial solo bedroom project in Bahrain to a fully-fledged band. Kamal said of it in an interview with Loud and Quiet, "We did actually start the band at ATP in 2010. We brought some instruments down to just jam with in our room, and then people walking past would be like, 'oh, we want to play too,' and it was just incredible because people were climbing in through our window, and I gave them pots and pans to play... it was just insane. We had 60 people crammed into our chalet and people dancing outside. It got a bit out of control and turned a bit dark. All the lights went off" with Sam adding "It was like a constantly changing band. People would leave but others would then come in. We couldn’t stop it and it turned into a monster of its own. It went on for eight hours." Flamingods recorded their first studio album in 2012 in Sound Savers Recording Studio in Homerton, London, and soon after teamed up with Art is Hard Records to release the album in January of 2013. The lead single "Quesso" featured former Ponytail and Ecstatic Sunshine guitarist Dustin Wong. "Sun” received positive reviews from Line of Best Fit who wrote "It is an album that deserves your attention. The complex and dense interplay of all the instruments create beautiful substrata of harmony and rhythm that makes each new listen as rewarding as the last" as well as from The 405 who in describing the band wrote "They are a five-piece based out of the UK, fusing together Asian polyphonic textures, African rhythms, and the occasional pop sensibility into something of a freak-folk blush”. https://flamingods.bandcamp.com/ https://de-de.facebook.com/flamingodsmusic/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20237 Hafenklang Sun, 11 Jun 2017 00:00:00 12.06.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf Eintritt frei! Hafenklang Mon, 12 Jun 2017 00:00:00 15.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: K-Town Warm-Up Coke Bust + Glue + Odio + Exotica + Sem Hastro Coke Bust (SxE HC, Washington D.C.) https://de-de.facebook.com/cokebust/ https://cokebust.bandcamp.com/ https://twitter.com/cokebust?lang=de Glue (HC/Punk, Austin) https://gluetx.bandcamp.com/ Odio (Japanese styled HC/Punk, Oakland) https://odiodio.bandcamp.com/ Exotica (Punk/HC, Brooklyn) https://exoticapunk.bandcamp.com/releases Sem Hastro (HC/Punk, Washington D.C./Sao Paulo) https://semhastro.bandcamp.com/releases https://www.facebook.com/semhastro/ Hafenklang Thu, 15 Jun 2017 00:00:00 19.06.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf Eintritt frei! Hafenklang Mon, 19 Jun 2017 00:00:00 19.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: SOUND OF LIBERATION presents: MOTHERSHIP - European Tour 2017 Support: YAWNING MAN MOTHERSHIP is an American rock band formed in Dallas, Texas, in 2010 by brothers Kyle Juett (Bass/Vocals) and Kelley Juett (Guitar/Vocals). The initial lineup featured their Father John Juett on drums, who after a year of playing with his sons and recording a 3 song demo, stepped aside at the end of 2011 for the arrival of now permanent drummer Juston (Judge) Smith in 2012. This supersonic intergalactic Heavy Rock trio have been heavily touring consistently across the majority of the United States/Canada, and have successfully completed two tours overseas in parts of Europe and Scandinavia with goals of reaching Australia, Japan, and South America in the coming years.  Since its formation, Mothership has released two studio albums (Mothership - 2013 - Ripple Music) (Mothership "II" - 2014 - Ripple Music) and one live album (Live Over Freak Valley - 2015 - Ripple Music). The band has also been featured on the following compilation albums: "Jimi Hendrix - Electric Ladyland [REDUX]" (performing "Still Raining, Still Dreaming" - 2015 - Magnetic Eye Records) and "Dazed & Confused - A Stoned-Out Salute To Led Zeppelin" (performing "Heartbreaker" - 2015 - Cleopatra Records). The band will be releasing its highly anticipated third studio album "High Strangeness" in Spring 2017. The band is best known for its highly energetic and infectious live show, their non-stop dedication to performing on the road, and their unique Texas brand of heavy rock & roll boogie, blistering guitar solos, and thick grooves many find hard to believe for a 3 piece band. Mothership came up not only in the local club circuit around Dallas/Fort Worth, TX, but also started out playing biker parties, car shows, and Harley Davidson sponsored events very early on as well. Mothership continues to be well tied into the car show/biker party scene having made appearances at Born Free 6 (2014), Vintage Torque Fest (2015), Iron Invasion (2015), and Giddy Up Vintage Chopper Show (2015 & 2016). The band was also featured in the March 2016 issue of Cycle Source Magazine. 2015 proved to be a very pivotal year for the band as they continued to gain notoriety with booking and successfully completing tours across North America with Crobot and Wilson on the "Drunk As Shit Tour", and with Corrosion of Conformity, Brant Bjork & The Low Desert Punks, and Saviours on the "Deliverance-Revival-Throwdown North America Tour". They also appeared live at Psycho California and landed a residency at the legendary Buffalo Chip for the Sturgis 75th Anniversary rally. Only a few months into the 2016 year, Mothership has already completed another successful tour with Corrosion of Conformity in the United States, as well as a European tour with Wo-Fat including appearances at both DesertFest Berlin and DesertFest London. The band performed at DIMEBASH in Los Angeles, CA in January, and were picked to open for UFO in Dallas, TX in March. They have already been confirmed for Electric Funeral Festival in Denver, CO, Psycho Las Vegas, and a few dates with legendary heavy metal band Anvil. The band has also been confirmed to perform on the Shiprocked Cruise in January 2017. http://mothershipusa.com/ https://www.facebook.com/mothershipusa/ https://mothershipusa.bandcamp.com/ https://de-de.facebook.com/yawningmanofficial/ http://www.yawningman.com/ https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20231 Hafenklang Mon, 19 Jun 2017 00:00:00 23.06.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Ceschi (US) Squalloscope (AT) Indie-Rap New Haven CT’s Ceschi (pronounced chess-key) Ramos makes his own version of progressive hip hop spliced with elements of folk & indie rock. Although he has almost "mathy” technical rap abilities, he’s a singer-songwriter at heart. One Ceschi song may consist of punk influenced machine gun fast raps, the next may be a quiet folk ballad played on acoustic guitar. http://ceschimusic.com/ Squalloscope is an alias of Anna Kohlweis, who was born and raised in Austria and exists as a multimedia artist, illustrator, music producer, composer, songer and singwriter. Between 2006 and 2011 she was also known as Paper Bird, a name under which she released three full-length albums. Anna Kohlweis works as a solitary force on songwriting, production, recording, artwork, and music videos and is dedicated to rhymes, multi-layered choirs, field recordings, loops, vaguely sloppy beats, the intensely personal and quite possibly the slightly wacky. http://www.squalloscope.com/ Hafenklang Fri, 23 Jun 2017 00:00:00 24.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: Destination:Kingston Hafenklang Sat, 24 Jun 2017 00:00:00 24.06.2017 Hafenklang| Goldener Salon: *** FUNK BOUTIQUE *** FUNK, BOOGIE, DISCO, SOUL, LATIN Deejays: Thorsten Wegner (Pure Soul Records) JPJ (Le Fonque) Svolanski (Derbe Mische) The Jan (FDO/Hamburg Soul Weekender) Mzuzu (Le Fonque) Hafenklang Sat, 24 Jun 2017 00:00:00 25.06.2017 Hafenklang| Hafenklang: The Warlocks (Psych Rock, LA) Zu Recht werden The Warlocks mittlerweile als Psych-Rock Veteranen gefeiert. Seit 1999 besteht die Band aus Kalifornien bereits und es ist kein Zufall, dass sie den gleichen Namen tragen wir frühe Inkarnationen von The Velvet Underground und The Greatful Dead. The Warlocks erzeugen eine hypnotische Klangwand und lassen klassischen Psych, Krautrock und Rock'n'Roll zu einem einzigartigen Sound verschmelzen. Ihr aktuelles Album " Songs from the Pale Eclipse" erschien Ende 2016. Nun sind The Warlocks das erste Mal seit über 10 Jahren wieder in Hamburg zu Gast. http://thewarlocks.cleorecs.com/ https://www.facebook.com/thewarlocksband Hafenklang Sun, 25 Jun 2017 00:00:00 26.06.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf Eintritt frei! Hafenklang Mon, 26 Jun 2017 00:00:00 02.07.2017 Hafenklang| Hafenklang: The Faceless Plus special guests: Humanity's Last Breath & Ghost Iris The Faceless sind eine Technical Death Metal Band aus Los Angeles, Kalifornien. Das Quartett hat die Grenzen der Kreativität im Tech Death Metal neu definiert und führt den progressiven Prozess weiter als viele andere Metalbands. Mit ihrem Sound haben die Musiker eine ganze Generation von Bands beeinflusst und genießen eine hohe Reputation in der Metal-Community. Begleitend zur Veröffentlichung des vierten Albums "In Becoming a Ghost" haben The Faceless für den Sommer 2017 eine Europa & UK Tournee bestätigt mit fünf Terminen in Deutschland. The Faceless spielen am 2. Juli 2017 in Hamburg im Hafenklang, am 3. Juli 2017 in Berlin im Maze Club, am 5. Juli 2017 in München im Backstage Club, am 6. Juli 2017 in Saarbrücken in der Garage und am 7. Juli 2017 in Oberhausen im Kulttempel. Der unverwechselbare, akkurate Sound von The Faceless setzt sich aus der Fusion unterschiedlichster Stilmittel des Metal zusammen. Aggressive Gitarrenriffs treffen auf Hochgeschwindigkeits-Blastbeats und dem genretypischen gutturalen Gesang. Weitere Elemente wie schönklingende Gitarrensoli, kreativ strukturiertes Drumming und gespenstisch klarer Gesang bilden den einzigartige Progressive Tech Death Sound. Gitarrist Michael Keene ist bekannt für sein enormes musiktheoretisches Wissen sowie Fähigkeiten als Songschreiber und Produzent. Er hat alle Alben von The Faceless produziert und aufgenommen sowie viele Alben anderer namhafter Bands. Das The Faceless-Debüt "Akeldama" war die erste Veröffentlichung auf Sumerian Records im November 2006, zu dieser Zeit ein völlig neues Label. Das zweite Album "Planetary Duality" wurde im November 2008 veröffentlicht und schaffte es bis auf Platz 119 der Billboard Charts 200. Mit ihrem dritten Album "Autotheism" erreichte die Band 2012 sogar Platz 20 der Billboard Charts 200. Die Veröffentlichung des mit Spannung erwarteten vierten Albums "In Becoming a Ghost” ist für 2017 angekündigt. https://de-de.facebook.com/thefaceless https://de-de.facebook.com/humanityslastbreath https://de-de.facebook.com/GHOSTIRIS/ https://ghostiris.bandcamp.com/ Präsentiert von von metal.de Hafenklang Sun, 02 Jul 2017 00:00:00 11.07.2017 Hafenklang| Hafenklang: Boytoy (Shoegaze/Garagepunk, Brooklyn) Brooklyn-born bands may be a dime a dozen nowadays, but in the case of Boytoy - a trio of weirdos named Saara, Glenn, and Matt - your attention gets caught after first listen. Boytoy's music makes you feel like summertime. Like smoking weed by a river. They’ve been described as alt-pop-shoegaze, but they definitely have garage and punk elements, a skateboarding-barefoot-to-the-beach vibe. https://www.facebook.com/boytoyband/ https://boytoy.bandcamp.com/ Hafenklang Tue, 11 Jul 2017 00:00:00 13.07.2017 Hafenklang| Hafenklang: PRONG (USA) + special Guest: SPOIL ENGINE (Belgium) PRONG-Gründer Tommy Victor:  "Europa ist ein spezieller Platz für PRONG und 2017 scheint ein weiteres Tour-Jahr für die Geschichtsbücher zu werden! Viele coole Festivals und super Clubs auf dem Tourplan und wir bringen sogar schon wieder neue Musik mit! Wir freuen uns total!" PRONG kündigen weiterhin die Veröffentlichung ihres neuen Studioalbums "ZERO DAYS" für den Sommer 2017 via Steamhammer/SPV an. Mehr Details dazu folgen in den nächsten Wochen. PRONG verbrachten den Oktober und November 2016 in Europa mit Obituary, Exodus und King Parrot als Teil der "Battle Of The Bays"-Tour. Im April/May 2017 werden sie mit Testament und Sepultura die USA beackern. Die Welttour zum letzten Album "X – No Absolutes" zählt zu dem umfangreichsten und erfolgreichsten in der langen Karriere der Band. http://prongmusic.com/ https://www.facebook.com/prongmusic/ https://de-de.facebook.com/spoilengine/ http://www.spoilengine.com/ Hafenklang Thu, 13 Jul 2017 00:00:00 14.07.2017 Hafenklang| Hafenklang: Hey Kiddos, wir haben ein neues Album fertig geschrieben, unser erstes Konzeptalbum! Es geht hauptsächlich darum, wie geil unsere Band ist und wird "It's O.K. to love DLDGG!" heißen. Titel schonmal bockstark, oder? Weitere Themen: der große Kölner Pfandflaschenbetrug, die Gaststätte "Eis-Gerd" und ein Song über Einen, dem sein T-Shirt nicht mehr passt. Kommt am 14.7 raus Record-Release Party is im Hafenklang. Wie immer mit Top-DJs und gekühlten Getränken. SUPPORTED BY JEVER LIVE Hafenklang Fri, 14 Jul 2017 00:00:00 20.07.2017 Hafenklang| Hafenklang: Twin Peaks (Indie, Chicago) Twin Peaks sind aus der Rockszene Chicagos nicht mehr wegzudenken und gehören spätestens seit ihrer dritten und gefeierten Platte "Down In Heaven" im vergangenen Jahr zu einem der besten amerikanischen Indie-Rock-Acts. Irgendwo zwischen 1968 und heute angesiedelt, verbinden sie die Rolling Stones, Stooges und Pixies mit Ty Segall, Tame Impala und The Strokes. Psychedelische Sounds über Garagen-Rock, punkige Gitarren zu poppigen Melodien, gnarzende Refrains, Hooks, die innerhalb von Sekunden in den Herzen der Hörer versinken, sind das Markenzeichen des Quintetts. Twin Peaks sind wandlungsfähig und überraschen ihre zahlreichen Fans mit immer neuen Wendungen und Volten – und lernen dabei offensichtlich nur von den Größten: Ein Song wie "Holding Roses" ist ganz offensichtlich Tom Petty gewidmet, während in anderen Stücken schon stimmlich Lou Reed gewürdigt wird. Eine Platte von Twin Peaks ist ein Parforceritt durch die Geschichte des Rock’n’Roll aus der Sicht von fünf besten Freunde Anfang 20, die sich schon seit der Grundschule kennen. Mit ihrem Talent für Melodie und Harmonie setzen sie dabei immer neue Akzente. Das kommt ihnen vor allem bei ihren Live-Auftritten zugute. Wenn Twin Peaks mit erschreckender Präzision ihre Songs noch lauter spielen, in Richtung Punk aus der Garage drehen und noch gewagtere Experimente durchführen, dann wird aus der Band eine Wundertüte voller Sounds. Das kann man auf ihrer Ende März digital erscheinenden Live-Platte "Urbs In Horto" (Vinyl geplant für Mai) nachhören - oder noch besser besucht man gleich ein Konzert: Im Juli unterbrechen Twin Peaks ihre ausgedehnte Festival-Tour, um bei einem kurzen Abstecher drei exklusive Clubshows in Köln, Berlin und Hamburg zu spielen. Präsentiert von piranha, kulturnews, taz., ByteFM, Testspiel.de, MusikBlog Hafenklang Thu, 20 Jul 2017 00:00:00 21.07.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Hamburg Balboa Exchange Hafenklang Fri, 21 Jul 2017 00:00:00 26.07.2017 Hafenklang| Hafenklang: Hexvessel (Psychedelic Forest Folk, FIN) Hier haben sich Musiker aus den unterschiedlichsten Genres zusammengefunden um ihre ganz eigene Vision von psychedelischer Musik auf die Bühne zu bringen. Ganz klar liegen hier die Wurzeln im Sound der 60er und 70er Jahre, die Doors und Joni Mitchell treffen auf King Crimson und die Beatles, Rock but never Roll sozusagen. Ihr aktuelles Album "When we are Death" konnte weltweit höchstes Kritikerlob einfahren und fand sich in zahlreichen Best Of 2016 Listen in den einschlägigen Magazinen. https://www.facebook.com/hexvessel/?fref=ts https://www.tixforgigs.com/site/Pages/Shop/ShowEvent.aspx?ID=20004 Hafenklang Wed, 26 Jul 2017 00:00:00 12.08.2017 Hafenklang| Hafenklang: Wobwob! Hafenklang Sat, 12 Aug 2017 00:00:00 07.09.2017 Hafenklang| Hafenklang: THE MOVEMENT (DK/Mod/PowerPop/Punk) THE MOVEMENT wurden bereits im Jahr 2002 in Kopenhagen von Lukas Scherfey ins Leben gerufen. Dieses three piece Powertrio spielen Mod Rock, und sie sind beeinflusst von solch großartigen Bands wie The Jam, The Who und The Clash. Ihre politischen Vorbilder sind Rosa Luxemburg und Karl Marx! Sie tragen Anzüge. Denn der Mod Slogan: Clean living under difficult circumstances" ist ihr Motto. Ihr Name steht für eben diese Bewegung, The Movement! Die Band hat sich zum Ziel gesetzt, die Jugend wachzurütteln und alles zu hinterfragen. Es gibt eine neue Generation an Kids, die an politischen Fragen interessiert sind und die sich gegen die globalen Effekte des Kapitalismus und deren Mechanismen zur Ausbeutung, Kriegsführung und Unterdrückung wehren. Junge Leute suchen nach Wahrheit und Aufklärung in Zeiten der totalen Manipulation und Lügerei. The Movement widmet sich genau diesen Themen und unterstützt diese Bewegung! Wer The Movement schon einmal live auf der Bühne gesehen hat weiß, wie unglaublich charismatisch und mitreißend ihre Bühnenperformance und ihre im Soul verwurzelten punkbeeinflussten Songs sind! Theres so much, more products, for all of us to discover. Like freedom and culture and taking care of each other! http://themovement.dk https://www.facebook.com/themovementdk?fref=ts Hafenklang Thu, 07 Sep 2017 00:00:00 08.09.2017 Hafenklang| Hafenklang: THREE CHORD SOCIETY FAREWELL (LAST SHOW EVER) *So long and thanks for all the cheers.* Liebes Fans & Freunde, wie fängt man so etwas an? Ja, wo waren wir letztes Jahr eigentlich? Es sah so aus, als würde im Hause three chord society nicht mehr viel passieren. Es war allerdings vielmehr so, dass wir alle persönlich viel um die Ohren hatten, sei dies nun mit Arbeit, Studium oder anderen Projekten. Während dieser Zeit stellten wir fest, dass wir durch all diese Dinge auch immer weniger die Zeit fanden, uns angemessen und zufriedenstellend um diese Band zu kümmern und alle immer mehr andere Dinge zu tun hatten. Dies ist vermutlich ein völlig normaler Prozess, wenn man das Ganze so lange betreibt. Dennoch ist es schwer, sich zu so einer Erkenntnis durchzuringen. Also haben wir uns zusammengesetzt und unsere Herzen auf den Tisch gepackt. *Wir hören auf.* Wir werden den Abschied noch gebührend mit euch feiern, keine Sorge, aber dies wird unser letztes Jahr als three chord society sein. Nicht weil wir diese Band nicht mehr lieben. Nicht weil wir uns nicht mehr lieben, oder verstehen. Aber, so langweilig und wenig nach "Punkrock" das auch klingen mag, wir alle werden älter. Und Wege ändern sich. *three chord society ist für uns eine Herzensangelegenheit.* Wir haben trotz aller Widrigkeiten immer als unsere Liebe, unsere Zweifel, Hoffnung und auch Wut in diese Band gelegt. Wir haben dadurch etwas Wunderbares erhalten, was uns leichter durch schwere Zeiten und schlimme Tage gehen ließ, oder uns auf der Bühne oder im Studio zeigte, wie es sich anfühlt, glücklich und zufrieden zu sein. Wir durften so viele wunderbare Menschen treffen und Dinge erleben, die wir gar nicht alle aufzählen können, aber ohne diese Band wohl alle nicht passiert wären. Vielleicht wären unsere Leben auch entschieden anders verlaufen, wer kann das schon genau sagen. Aber so werden wir all diese Momente für immer behalten und in uns tragen. Wir haben diese Band und euch alle, die sie vielleicht ebenso sehr lieben oder brauchten wie wir, immer geschätzt und respektiert. Und genau deshalb sagen wir ihr jetzt Lebewohl. Wir wollen es nicht einfach "sein lassen" oder warten, bis es sich im Sande verläuft. Lieber umarmen wir sie und verabschieden uns mit einem Fest und einem riesen Dankeschön für alles, was sie für uns getan hat. *Daher werden wir noch eine letzte Show spielen, mit allen Hits, Perlen und vergessenen Schätzen, die wir zu bieten haben.* Einmal noch drehen wir das Hafenklang in Hamburg auf links! Mit euch und uns, alten Weggefährten, Freunden, Familie und wer oder was ihr noch alles so seid. Also: save the date! http://threechordsociety.de/ https://de-de.facebook.com/threechordsociety/ Hafenklang Fri, 08 Sep 2017 00:00:00 09.09.2017 Hafenklang| Hafenklang: Wobwob! Dubstep Hafenklang Sat, 09 Sep 2017 00:00:00 21.09.2017 Hafenklang| Goldener Salon: UZ JZME DOMA (CZ) Uz Jsme Doma, (pronounced oosh-smeh-dough-ma), are a progressive rock band from Czech Republic, who originally formed in northwest border town Teplice in 1985. The band's name translates literally to, "we're home now" but, as an idiom, means something more like, "well, there we go" in Czech conversation. The band has, to date, released seven proper studio albums, two live albums, a best-of package and a DVD containing live footage and a documentary about the history of the band, which discusses its artistic significance and chronicals its dozens of lineup changes in its 30+ year career. In addition to traditional band functions such as recording albums and touring, UJD have taken on a wide array of ambitious projects, including work with theater, film and art. They collaborated very closely to the world famous band The Residents on their Freak show and felt in friendship with them and many other great musicians all over the world (Tom Cora, Amy Denio, Jello Biafra, David Thomas etc) Band tours frequently whole the world, from first foreign show in Germany till now they visited more than 40 different countries, major part of them took USA (more than 700 shows in almost all states), but as well as Japan, New Zealand, Israel, France, Poland, Russia etc etc. The band's approach to arrangements is unique in the world of rock. They bring the instruments and vocals in different directions within the same scales and keys to create a dense melodic atmosphere. In addition, their rhythms often accent off-beats and half-beats, throwing the listener in unexpected directions. The music seems to be an exhausting juxtaposition between beauty and ugliness, as songs will frequently shift between modes to create tumultuous, powerful hooks (a good example of this is the song "Hollywood.") The band is also fond of shifts between time signatures and the insertion of extra beats in the shaping of the mood of the song. Wanek's lyrics have earned him a reputation as a respected Czech poet. His lyrics have been described his writing as "an axe for the frozen sea inside us," a line taken from fellow countryman and influence Franz Kafka. All lyrics are translated to English, Polish and French language, too. Artist Martin Velisek, the non-playing UJD member, has been published in several volumes and enjoyed popularity outside of his work with UJD as well. His unique, absurd cartoon style, replete with alarming flourishes of realism, gruesomeness and beauty, gives UJD records their distinct look. https://www.youtube.com/watch?v=cExycI4zLiY https://www.youtube.com/watch?v=dwFCv423Bxw Audfio - https://www.youtube.com/watch?v=CzFgsVPHTcw Hafenklang Thu, 21 Sep 2017 00:00:00 28.09.2017 Hafenklang| Hafenklang: WINDHAND Special Guest: SATAN'S SATYRS Erstmals seit ihrem Auftritt auf dem ‘Doom Over Leipzig‘ Open Air am 10. April 2014 werden Windhand wieder nach Deutschland kommen. Die DoomMetal-Band aus Richmond/Virginia hat sechs Shows Ende September/Anfang Oktober 2017 bestätigt, um ihr am 18. September 2015 erschienenes Album "Grief’s Infernal Flower" (Relapse/Rough Trade) auch hierzulande live vorzustellen. Das Quintett um Frontfrau Dorthia Cottrell tritt in folgenden Städten auf: in Hamburg am 28. September 2017 im Hafenklang, in Köln am 29. September 2017 im MTC, in Wiesbaden am 30. September 2017 im Kesselhaus, in Leipzig am 1. Oktober 2017 im UT Connewitz, in Berlin am 2. Oktober 2017 im Cassiopeia und in München am 4. Oktober 2017 im Feierwerk (Kranhalle). Windhand werden erst 2009 gegründet, zählen aber mit ihren bisher erschienenen drei Alben zu den hoffnungsvollsten Newcomern der Doom Metal-Szene. Schon 2010 schlagen sie hohe Wellen mit einem Proberaum-Demo, auf dem sich gerade einmal zwei Songs befinden! Vergleiche werden sofort gezogen, es fallen Namen wie Electric Wizard, The Devil’s Blood und, wie könnte es anders sein, natürlich Black Sabbath. Im März 2012 wird dann folgerichtig ihr selbstbetiteltes Debüt zu einem Underground-Hit, dessen Vinyl-Pressungen innerhalb von Monaten ausverkauft sind. Ein Jahr später unterschreiben Windhand bei Relapse Records. Man geht auf Tour, um später im April 2013 zusammen mit Cough, einer befreundeten Band aus ihrer Heimatstadt Rickmond, eine Split-Single namens "Reflection Of The Negative" herauszubringen. Die Kritiken sind durchweg positiv, das ‘Pitchfork’-Magazin nennt es Windhands "beste Musik bis dato”. Mit Selbstbewusstsein geht man an den sehnlichst erwarteten Zweitling heran, "Soma" erscheint im September 2013. In ’Stereogum’, ‘Spin’ und ‘LA Weekly’ schafft es das Album in die Best-Of-Listen, auch die Metalpresse in Form von ’Revolver‘, ’Invisible Oranges‘, ’MetalSucks’ und ’Metal Injection‘ überschlägt sich, auch im ’Rolling Stone’, ’NPR ’ und ’Pitchfork ’ erhält "Soma" gute Kritiken. Danach folgen Headliner-Tourneen durch Nordamerika, Europa und Australien, u.a. mit Bands wie Sleep, High On Fire, Dead Meadow und Kvelertak. Auch auf den großen Festivals sind Windhand prominent vertreten, sie spielen das ‘Roadburn‘, ‘SXSW‘,‘Scion Rock Fest‘, ‘Day of the Shred‘ und ‘Maryland Deathfest‘. Im Oktober 2014 erscheint eine weitere Split-Single mit den Schweden Salem’s Pot auf Riding Easy Records. Im September 2015 dann ernten Windhand mit ihrem dritten Werk "Grief’s Infernal Flower" die Früchte ihrer bisherigen Arbeit: Produziert wird es von Mischpult-Legende Jack Endino (Nirvana, High On Fire, Soundgarden, etc.). Besonders Frontfrau Dorthia Cottrell etabliert sich mit der Leistung auf diesem Album als einer der besten Sängerinnen des Genres. Dahinter müssen sich aber auch weder die Zwillings-Gitarren von Garrett Morris und Asechiah Bogdan mit ihren Mega-Riffs und die kolossale Rhythmus-Sektion von Bassist Parker Chandler und Drummer Ryan Wolfe verstecken. Mit dieser Kombination von Talent und Musikalität zählen Windhand jetzt schon zu den festen Größen der Szene und deshalb wird 2017 ein ereignisreiches Jahr für die Fünf, denn sie werden fast die ganze Zeit über auf Tour sein: Ende März starten sie mit sieben Dates in Neuseeland und Australien, dann stehen Ende April einige Gigs im Nordwesten der USA an, bevor es zusammen mit Satan’s Satyrs Mitte Mai auf große Nordamerika-Tour geht. Vor den Konzerten in Europa, die am 21. September 2017 in Kopenhagen beginnen, werden Windhand Mitte August noch am Psycho Las Vegas-Festival in Nevada teilnehmen. https://de-de.facebook.com/WindhandVA/ https://windhand.bandcamp.com/ http://www.windhand.band/ https://de-de.facebook.com/satanssatyrs/ https://satanssatyrs.bandcamp.com/ Präsentiert von Deaf Forever und metal.de Hafenklang Thu, 28 Sep 2017 00:00:00 02.10.2017 Hafenklang| Hafenklang: Dreckkummer Hafenklang Mon, 02 Oct 2017 00:00:00 05.10.2017 Hafenklang| Hafenklang: Hafenklang Thu, 05 Oct 2017 00:00:00 13.10.2017 Hafenklang| Goldener Salon: Mas Shake (Berlin/Sixties Beat) + The Jooles (Berlin/Vintage Pop) ¡Más Shake! spielen ansteckenden Beat aus Uruguay, Peru und Argentinien der 60er Jahre und treten den Beweis an, das guter Beat nicht immer von der Insel sein muss! Rod González – Gitarre, Vocals Michell Gutiérrez Gómez – Bass, Vocals Tomás Fuentes – Drums Katy del Carmen – Keys, Backings http://www.masshake.com Die Berliner Band THE JOOLES zeigt auf ihrem Debütalbum MOVING MEMORIES, dass Pop keine Genre-Einordnungen braucht. Sondern gute Melodien und Grooves, die sich ins Gedächtnis winden, um Herz und Beine gleichermaßen zum Tanzen zu bringen. Das musikalische Gerüst durchmischen Daria, Alex, Katharina und Richie dabei nach Belieben, ohne den roten Faden zu verlieren. Aus den verschiedensten persönlichen Einflüssen entsteht so ein frischer Sound, der zeitlos jedem Trend trotzt. Einen großen Teil ihrer Inspirationen findet das Quartett im goldenen Zeitalter der 60er und 70er, als Popmusik noch alles sein konnte: Motown-Soul, Beat, Disco, Garage-Rock oder Pop-Art-Psychedelia. Doch THE JOOLES machen nicht einfach nur Retro – zu lebendig erklingt ihre Musik im Jetzt. Darüber erhebt sich die bittersüße Stimme von Sängerin Daria, die mal an Nina Persson, mal an Grace Slick erinnert. Häufig begleitet von ausgefeilten Harmoniegesängen. Seit 2011 haben THE JOOLES zahlreiche Konzerte in Deutschland und vor allem auch Großbritannien gespielt, wo sie mehrfach auf Tour waren und sogar im legendären Cavern Club in Liverpool auf der Bühne standen. Ihr Debütalbum haben sie stilecht mit analogem Equipment in den Hamburger YEAH YEAH YEAH STUDIOS produziert. Nahezu jeder Ton erklang dort tatsächlich im Raum, umweht von nordischer Gelassenheit, bevor er durch alte Mikrofone und Maschinen verewigt wurde. Akustische Denkmale hat die Band dabei auch ihren vielen Unterstützern und Wegbegleitern gesetzt, denn die Platte wurde unter anderem durch eine Crowdfunding-Kampagne realisiert. MOVING MEMORIES ist daher nicht nur eine spannende Reise durch ein musikalisches Erbe, sondern auch Rekapitulation einer persönlichen Bandgeschichte. http://www.thejooles.com Hafenklang Fri, 13 Oct 2017 00:00:00 14.10.2017 Hafenklang| Hafenklang: Wobwob! Dubstep Hafenklang Sat, 14 Oct 2017 00:00:00 19.10.2017 Hafenklang| Hafenklang: IL SOGNO DEL MARINAIO feat. Mike Watt (Ita/US) Kosmodrone (HH) Mike Watt, Jahrgang 1957, gründete 1980 in Kalifornien die Punkband MINUTEMEN, die ihre Platten auf dem legendären SST-Label der Hardcore-Band BLACK FLAG veröffentlichte. 1986 gründete er fIREHOSE, die den immer komplexer gewordenen Sound der aufgelösten Vorgängerband perfektionierten und sich bis zu ihrem Ende 1994 (2012 gab es eine Reunion) zu einer der wichtigsten Größen des US-Indierocks wurden. Bei seinem Projekt Il Sogno Del Marino stehen ihm Andrea Belfi & Stefano Pilia zur Seite. Den Sound würde ich als Experimental Rock bezeichnen. https://www.youtube.com/watch?v=Ijbv5yPwpc4 Hafenklang Thu, 19 Oct 2017 00:00:00