Programm Oktober 2018

Mi 17.10.2018
Hafenklang | Konzert

TV Smith (of the Adverts, Punk, UK)
support: Nasty Rumours (Punkrock, Bern/CH)

TV Smith was founder member and singer/songwriter for the Adverts, who formed in the summer of 1976, and became one of the leading bands in the first wave of British punk rock. In early 1977, they performed regularly at the seminal Roxy Club in London, and gained cult success with the Stiff Records single "One Chord Wonders." This turned to notoriety when their next release, "Gary Gilmore's Eyes" became a hit record, leading to frequent radio and TV appearances, and extensive media interest.

TV entered the live arena again in the late 1980’s, playing sporadic gigs with his band Cheap, before trying his first gigs as a solo artist in the early ’90’s. He went on to release a succession of critically-acclaimed albums, including "March Of The Giants” (1992), "Immortal Rich” (1995), "Generation Y” (1999), "Not A Bad Day” (2003), "Misinformation Overload” (2006), and "In The Arms Of My Enemy” (2008). He has also been involved in a number of collaborations with other bands, most notably with German superstars Die Toten Hosen, which led to them performing as TV’s backing band on "Useless: The Very Best Of TV Smith.”

In 2011, 33 years after "Crossing The Red Sea With The Adverts” TV Smith comes up with an album to rival the urgency, energy and pure punk ethic of his debut. The new masterpiece "Coming In To Land” captures the spirit of 2011 as surely as the Adverts captured the spirit of ’77. With lacerating lyrics and melodies that refuse to leave the head, these twelve brand new songs cast a scorching light on the current state of the world. Recorded in Germany and the UK with a hand-picked and tight-knit network of friends – Vom Ritchie (Die Toten Hosen), BB Quattro (Suzy & Los Quattro, Bored Teenagers), Tim Cross (Adverts) – and mixed in a studio in the snow-bound wilds of deepest Finland with maverick engineer Jarkko Heiniö (Tiger Bombs, King Of All The Animals), "Coming In To Land” marks a new career highpoint for TV Smith.

Audiences can be sure of hearing some of the new songs previewed at forthcoming gigs, as well as some of the previously- unheard songs from the 80’s, and as usual a mix of requests, old favourites and punk hits. Remarkably, TV plays his marathon concerts without a set list and every performance contains a different selection of songs.

www.facebook.com
www.tvsmith.com


Nasty Rumours ( Punkrock, Bern/CH)
nastyrumours.com
www.facebook.com
nastyrumours.bandcamp.com


Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Club-Mestizo presenta:
SKAMPIDA (Ska-Punk aus Columbia)
+
Martin Roots and The Volunteers (HipHop/Reggae/Dub aus Hamburg)

Die 5-köpfige kolumbianische Band SKAMPIDA gründete sich im Jahr 2000 in Bogota. Sie präsentieren mit Ihrem Rock-Mestizo einen wilden Mix aus Reggae, kolumbianischer Folklore,Cumbia, HipHop und Punk Musik. Mit Ihrer energetischen Live Show brachten sie es bereits zu zahlreichen Nominierungen in Südamerikanischen Musikzeitschriften und Wettbewerben als beste Live Band und beste Ska Reaggae Band Kolumbiens. Bei Ihren bisher über 1000 Auftritten in Lateinamerika, den USA, Kanada und Europa teilten sie die Bühne mit Acts wie: The Skatalites, Dead Kennedys, Manu Chao und vielen anderen. Nun kommen sie im Oktober 2018 wieder auf große Europa Tournee.

patchanka-booking.com

Martin Roots and The Volunteers (HipHop/Reggae/Dub aus Hamburg)

www.facebook.com
martinroots.wixsite.com

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bezirksamtes Altona gefördert.

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Do 18.10.2018
Hafenklang | Konzert

KMPFSPRT - Gaijin-Tour 2018
Support: The Deadnotes

"Gaijin". Das japanischen Wort für ‘Außenseiter‘, das man auch mit ‘Mensch von außerhalb‘ übersetzen kann, ist der Titel von KMPFSPRTs drittem Album (VÖ: 30.03.2018). Es beschreibt das aktuelle, oft unterschwellig negativ gefärbte Lebensgefühl in all seiner Konsequenz: Ob Wahlerfolge der AfD, Polizeigewalt oder das Desinteresse einer Hipster-Generation, die nur noch um sich selbst kreist - KMPFSPRT kommentieren die gesellschaftliche Realität mit der von ihnen bekannten Direktheit.

Mit dem Album laden sie jeden ein, der gerade nicht so richtig weiß, wohin er eigentlich gehört, aber ein positives Ziel vor Augen hat und sich ebenso nach weniger Hass und Grenzen, auch in den Köpfen der Menschen, sehnt.

KMPFSPRT juckt es jetzt schon wieder ordentlich in den Fingern, denn sie können es kaum abwarten, endlich wieder den Staub der Straße einzuatmen, und "Gaijin" diesen Herbst live zu spielen.

Die Gaijin-Tour 2018 wird präsentiert von VISIONS Magazin, FUZE Magazine, OxFanzine, livegigs, MoreCore.de, AWAY FROM LIFE, Heartcore_Mag und Chimperator Live.

www.facebook.com
www.facebook.com

Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Goldener Salon | Konzert

Distemper (Ska Punk, Moskau)
support: Surfits (Ska Punk, St.Pauli)

Distemper ist eine der dienstältesten beliebtesten Ska Punk Band aus Russland. 1989 gründeten sie sich als Hardcore Punkband, aber im Laufe der Zeit dominierte die Brass Section immer mehr und ihr musikalischer Stil veränderte sich zunehmend in Richtung Ska Punk. Schnelle Punkrhythmen stehen in perfektem Verhältnis zu tanzbaren Skaelementen. Die Reibeisen Stimme und die russische Sprache geben den Songs einen ganz besonderen Charme. Und nach inzwischen 15 veröffentlichten Alben, wovon 7 davon in Deutschland herauskamen, und den unzähligen Europa Touren der letzten Dekaden, sind Distemper weit über die Grenzen Russlands bekannt.

distemper.ru
www.facebook.com

Surfits - Ska Punk aus St.Pauli

www.facebook.com
www.surfits.de

Eintritt: 14.00 € | Eintritt VVK: 11.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 20:30
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 19.10.2018
Hafenklang | Konzert

Space Fest

*Space Chaser*
www.facebook.com

*Distillator*
de-de.facebook.com

*Endseeker*
de-de.facebook.com

*Turbokill*
de-de.facebook.com




Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 19:00 | Start: 20:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

15 Jahre Club 27

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 21:00 | Start: 22:00
Sa 20.10.2018
Hafenklang | Party

Drumbule - Drum'n Bass

Survey (Dispatch/B)

soundcloud.com

Goldenen Salon:
Mark Boombastik und Toecutter (Aus)

Open: 23:00
Mo 22.10.2018
Hafenklang | Konzert

Lucifer (Heavy Magic Rock, Stockholm)
support: My Little White Rabbit (Psychedelic Rock, Hamburg)

LUCIFER
is a multinational Heavy Rock band from Stockholm. Founded in 2014 in Berlin by The Oath front woman Johanna Sadonis, the group first consisted of Cathedral, Angel Witch and Ladytron members. The first 7” Single ‘Anubis’ and debut album ‘Lucifer I’, penned by Sadonis and Cathedral’s Garry Jennings and released by British label Rise Above Records, brought Lucifer international recognition. The band completed their line-up with Swede Robin Tidebrink from the band Saturn on second lead guitar. Lucifer has been touring the world including Europe, USA, Canada and Japan.

Lucifer’s is defined by their very heavy 1970s Hard Rock sound spiced with a good dose of Proto Heavy Metal and Doom Rock. Main influences are groups such as Black Sabbath, Deep Purple, Blue Öyster Cult, Lucifer’s Friend, Steppenwolf, 70’s Heart and Fleetwood Mac.

With a shift of constellation within the band in 2016 and Johanna Sadonis’ move from Berlin to Stockholm, Lucifer were ready for chapter two. In Nicke Andersson, notable for his groups The Hellacopters, Entombed, Imperial State Electric, Death Breath among others, Sadonis found a new renowned writing partner. Together they wrote Lucifer’s second album ‘Lucifer II’ and produced it at Nicke’s studio The Honk Palace in Stockholm in the summer of 2017. The album was mixed by Swedish producer Ola Ersfjord at Cuervo Recording Services in Madrid.

With the critically acclaimed release of their long awaited second album ‘Lucifer II’ on Century Media on July 6th 2018 and the videos for their new singles ‘California Son’ and ‘Dreamer’, Lucifer is facing a new grand chapter. The album immediately jolted into the Swedish, German, British and American charts and received outstanding worldwide attention.

This summer Lucifer already play a number of international festivals like Psycho Las Vegas, Hellfest, Desertfest and the long standing German cult TV program Rockapalast to name but a few. This fall Lucifer is set to embark on a European tour and are planning to return to Japan again this winter. With freshly recruited lead guitar players Martin Nordin and Linus Björklund, and the Austrian Alexander Mayr on bass, the band is ready to climb Mount Olympus of Rock.

www.facebook.com



MY LITTLE WHITE RABBIT wurde gegründet in einem trockenen Flussbett in der Mojave Desert, als sich die Musiker um Sängerin und Songschreiberin Rike Pfeiffer, Bassist Jan Bela und Drummer Hajo Schüler zufällig beim Pilzesammeln kennenlernten.

Im Universum MY LITTLE WHITE RABBIT treffen fuzzige Gitarrenriffs auf ein altes Mellotron, über einer schweren Gitarrenwand schweben indisch angehauchte Melodien und sphärische Chorgesänge bringen den Hörer mit feingeschliffenen Popsongs zurück in die aufkeimende Psychedelic-Ära der späten Sechzigerjahre.

MY LITTLE WHITE RABBIT brauen uns einen Zaubertrank, in dem Blues, Psychedelic Rock und Sixties Pop von Vorbildern wie LED ZEPPELIN, KULA SHAKER und TAME IMPALA zusammentreffen.


www.facebook.com

Supported by JEVER LIVE

Eintritt: 18.00 € | Eintritt VVK: 15.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Di 23.10.2018
Goldener Salon | Konzert

Unhappybirthday (Shoegaze / Raincoat Pop / Post Punk, DE) + Support: das bisschen Totschlag (HH)

"Schaum" (VÖ 21. September 2018)

Sirup, Schauer, Schaum. –

Alle drei Jahre ein neues Album, ein neuer Zyklus. Für eine derart junge Band wie unhappybirthday ein ungewöhnliches Schritttempo, doch scheint dieses ganz Teil ihres anachronistischen Wesens zu sein. Anders als das Gros der Bands, das zeitgleich mit ihnen um 2010 herum als jüngste Generation der von Beggars Banquet, Factory und ZickZack-Beseelten auf die Bühne trat, liehen sie sich Synthesizer und Drummachine nicht für bloße Ironie und wütend-auflehnerisches Ungefähr.

2015 erschien das letzte unhappybirthday-Album, Schauer, beeinflusst von Georges Perecs Roman "Un Homme Qui Dort", einer Meditation eines jungen Mannes über seinen Stillstand, über Melancholie und Indifferenz. Mit diesem wagten sie es, dem Jangle-Pop bedenkenloser Jugendtage Ernst und Aufrichtigkeit zurückzugeben; Haltungen die in heutiger Zeit fast überkommen scheinen.

Schaum jetzt ist das erste Album des Trios, das ohne die Zuhilfenahme eines Tape-Recorders entstanden ist. In enger Zusammenarbeit mit dem Berliner Produzenten Jonas Meyer ist der Sound erwachsen geworden und aus dem Firnis des ehemals rauhen Lo-Fis brechen nun komplexe Räumlichkeit und ungeahnte Souplesse. Klar wie nie zuvor beschwört der trockene Bariton Daniel Jahns Bilder von diesigen Sommerabenden und nebelfeinem Regen, der verdampft, ehe noch er auf heißen Asphalt fällt. Tobias Rutkowski speist seine Gitarre mit einer zuletzt bei den Cocteau Twins so tiefempfundenen Sehnsucht und Diana Kim, 2017 hinzugekommene Bassistin, setzt dem sphärischen Keyboardspiel mit viel Eigensinn und Körpergefühl ein neues Gewicht gegenüber.

Wäre Schaum eine Person, der man begegnet ist, fände man sich hingerissen und gleichzeitig hilflos in der Unmöglichkeit wieder, den Zauber mit Worten zu fassen: Je ne sais quoi. Die acht neuen Stücke ähneln am ehesten Shoegaze, durchzogen sind sie jedoch von einem gekonnt extrahierten Formgefühl der Achtziger; einer diaphanen Essenz, die weniger in den konkreten Einzelteilen zu finden ist, als dass sie aus der Gesamtheit aufsteigt.

Etwas ist darin, von der weltabgewandten, gläsernen Eleganz, die einst David Sylvian umgab, – ohne, dass je ein Stück nach Japan klänge; man fühlt sich an die stilisierte Geschmeidigkeit einer Sade erinnert, ohne auch nur einen Moment lang versucht zu sein, mit dem Album eine Cocktailparty zu bespielen und so wie ein Parfum von den feinsten Spuren dieser einen oder anderen Note lebt, meint man auch ein Extrakt der verspielten Experimentierfreude der Les Disques du Crepuscule-Veröffentlichungen zu erkennen.

Das Ergebnis ist ein bradykarder, traumverhangener Sophistipop: Musik wie Lichtfall auf Perlmutt und eine flüchtige Erinnerung an feuchtwarme Haut.

www.facebook.com
www.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 8.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 24.10.2018
Hafenklang | Konzert

Emma Ruth Rundle (Ambient/Folk, US)

Emma Ruth Rundle ist ununterbrochen auf Tour. Dennoch schafft sie es, ein neues Album zu schreiben, aufzunehmen und zu veröffentlichen. Aktuell ist sie mit ihrem akustischen Soloprogramm unterwegs. Im Oktober kehrt die Musikerin in voller Bandbesetzung, mit ihrem vierten Album "On Dark Horses" und Support Jaye Jayle zurück nach Deutschland.

Das Cover des am 14. September erscheinenden Studioalbums steht sinnbildlich für Emma Ruth Rundle selbst. Es suggeriert zugleich Offenheit wie auch Zurückhaltung, Anmut und Abscheu – ein passendes Portrait einer Künstlerin die ständig zwischen Selbstverschleierung und der offenen Darbietung ihrer tiefsitzenden Ängste und Wunden schwankt. Musikalisch zeigt das Album hingegen die Entwicklung dieser Künstlerin, mit Spuren der cleveren Gitarrenarbeit wie sie auf "Electric Guitar: One" zu finden ist, Parallenen zur Sirenenlied-Schönheit "Some Heavy Ocean" und der Dringlichkeit von "Marked For Death".

Im Oktober wird Emma Ruth Rundle ihre gewohnt düstere, sehr persönliche und beeindruckende Live-Show bei fünf Terminen in Leipzig, Köln, Berlin, München und Hamburg darbieten. Tickets sind ab sofort unter eventim.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Eintritt VVK: 19.45 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Do 25.10.2018
Hafenklang | Konzert

ABGESAGT!

African Connection (Afrobeat - High Life - Afro Funk - R'n'R aus Ghana, USA & DK)

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bezirksamtes Altona gefördert.

"The music of Africa is big sound: it's the sound of a community” Fela Kuti

Es gibt Dinge, um die kommt man nicht herum, wenn man sich ernsthaft mit Musik auseinandersetzen möchte. Das eine ist Jazz und das andere der Einfluss Afrikas auf den gesamten Kosmos populärer Kultur. Fela Kuti sagte einst: "99.9% of the information you get about Africa is wrong" und ich kann nicht verhehlen, dass ich keinerlei konkrete Vorstellungen über die Menschen, welche auf diesem Kontinent leben, habe. Ich sehe Bilder im Fernsehen, welche ich nicht einordnen kann. Diese Bilder sind fast immer geprägt, von Krieg, Krankheit, Hunger und Tod. Diese Bilder sind fast immer so angelegt, dass sich unsere "westliche" Wahrnehmung über diese Menschen erhebt. Und dann höre ich den Sound Afrikas und dieser ist so reichhaltig und fröhlich, dass er wahrlich mit diesen Bildern kollidiert und sie ad absurdum führt.

Den Mitgliedern der dänischen Band Junglelyd haben diese Bilder ebenfalls nicht gereicht und so beschlossen sie, 2016, mit dem ghanaischen Musiker Atongo Zumba in deren Heimatland auf Tour zu gehen. Die Chemie, die sich nach einem Monat auf der Straße zwischen der Gruppe entwickelte, war so stark, dass daraus ein neues Projekt, eine neue Zusammenarbeit entstand. Dieser gab man den Namen African Connection und um diese auszubauen beschloss man den Aufenthalt zu verlängern und gemeinsam zu musizieren. Royal Drum Master Okyerema Asante stellte der neu gegründeten Band Räume und Aufnahmefläche zur Verfügung, um gemeinsam zu proben, voneinander zu lernen und aufzunehmen.

Es folgten gemeinsame Konzerte und Aufnahmen in Dänemark, bei dem auch große Teile des Album "Queens and Kings" entstanden.
African Connection, deren Mitglieder aus drei verschiedenen Kontinenten stammen, sind vereint in ihrer Idee von Musik und verbinden ihre Erfahrungen, um etwas Neues zu schaffen. Diese Form des gleichberechtigten Umgangs miteinander und Kooperation hat nicht nur ein phantastisches Album hervorgebracht, es zeigt auch, dass Kunst in der Lage ist Grenzen zu überwinden und diese verschwinden zu lassen. Und das dieses wichtig ist, zeigen die politischen Entwicklungen der letzten Jahre.
Gregor Samsa

African Connection wurden 2016 von Musikern aus Ghana, Amerika und Dänemark gegründet. Wie sollte es auch anders sein, ist ihr Sound inspiriert von Fela Kuti, Pionier des Afrobeat und nicht nur in Nigeria eine Legende. Ihr Schlagzeuger, Frank "CC YoYo" Ankrah, spielte mit Fela in den 80er Jahren und war Student von Tony Allen.
Die muttersprachlichen Lyrics von African Connection stammen von allen drei ghanaischen Mitgliedern der Band und behandeln unterschiedlichste gesellschaftliche Themen. Neben den Songs thematisiert auch der Titel des Albums "Queens and Kings" die Rolle der Frau und ihre Unterdrückung. Musikalisch verbinden African Connection Highlife, Funk, Afrobeat, Rock'n'Roll und westafrikanische Traditionen miteinander und bieten somit eine signifikante und moderne Interpretation und damit auch Erweiterung des Genres.

www.africanconnectionband.com
www.facebook.com



Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bezirksamtes Altona gefördert.

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

10 Years Captain Capa

live:
Captain Capa
Der Tante Renate

DAS KONZERT IST IN DEN UNTEREN SAAL VERLEGT!!

10 YEARS CAPTAIN CAPA

Captain Capa schauen auf zehn Jahre irrsinnige Bandgeschichte(n) zurück und nutzen das Jubiläum, um sich dieses eine mal gepflegt selbst zu feiern. Zum Glück sind alle anderen auch herzlich dazu eingeladen.
Was ca. 2008 als rumpeliger Elektro-Trash in AJZs und Besetzten Häusern begann, wuchs innerhalb eines Jahrzehnts zu einem ambitionierten Pop-Monster heran, das sich nach wie vor nicht zwischen Disco und Punk, zwischen elektronischem Hochglanz und gebrüllten Refrains entscheiden will, und genau deshalb immer noch so unerklärlich viel Spaß macht. Captain Capa haben sich mit diesem eigenwilligen Mix durch Marathon-artiges Touren die vielleicht liebevollste Fanbase der Welt aufgebaut und sich zu Bühnenschweinen entwickelt, die den Laden abreißen, wenn man sie lässt. Zeit, das noch einmal unter Beweis zu stellen und sich im kleinen, schwitzigen Kreis quer durch die Diskographie zu spielen! Die ein oder andere Überraschung selbstverständlich inbegriffen, man wird nicht aller Tage 10.
Wie es danach für die Band weiter geht, steht gerade noch völlig nebulös in den Sternen, also vorsichtshalber Korken knallen lassen, Lichter aus und genießen! Es wird ausufernd, hoch emotional, nostalgisch und ein bisschen dirty.


www.facebook.com

Eintritt: 14.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:30 | Start: 21:30
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Fr 26.10.2018
Hafenklang | Konzert

Solar Penguin Agency präsentiert:
GANG OF FOUR
"Complicit" Tour 2018

GANG OF FOUR
"Complicit" Tour 2018
präsentiert von Intro, Westzeit und ByteFM

Die Heroen und Mitbegründer des Post-Punk bestätigen 3 exklusive Shows in Deutschland.

26.10.18 D-Hamburg – Hafenklang
29.10.18 D-Berlin – So36
30.10.18 D-Köln – Gebäude 9

Gang Of Four waren mit John Lydon und Howard Devoto mit die ersten, die die Einstellungen des Punk teilten aber erkannten, dass man ihn musikalisch weiterführen muss, da er sonst keine große Zukunft hat.

Zusammen mit den Mekons teilten sie sich einen Proberaum plus Instrumente und verbanden Punk mit ihren Einflüssen aus Dub und Funk.
Post-Punk war geboren und kurz darauf erschien ein Meilenstein, der die Musikwelt verändern sollte.

"Entertainment", welches auch ihren größten Hit "Damaged Goods" enthält wird heute als eines der wichtigsten und besten Alben des Punk/Post-Punk betitelt und ist in allen Bestenlisten der Welt zu finden.

Schnell wurden sie zum Sprachrohr der Szene und arbeiteten auf ihrem letzten Album mit Künstlern wie Herbert Grönemeyer oder auch Alison Mosshart von The Kills.
Als Band der Arbeiterklasse und zu Zeiten Margaret Thatchers war und ist die Band auch noch wie vor noch sehr politisch engagiert.
David Fricke vom Rolling Stone benannte sie einst als:"probably the best politically motivated band in rock & roll."
Da ist es kein Wunder, dass ihre aktuelle Single, von der am 20.04. erscheinenden Ep "Complicit", den Namen "Ivanka" trägt.

Die EP ist aber nur ein Vorgeschmack auf das im Sommer erscheinende neue Album der Band.

Mit diesem und all ihren Hits kommen sie Ende Oktober endlich wieder nach Deutschland.

de-de.facebook.com

www.youtube.com
www.youtube.com

www.adticket.de


Eintritt: 35.00 € | Eintritt VVK: 28.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Sa 27.10.2018
Hafenklang | Konzert

Damaged Goods Festival #3
"New Dark Age"

Zum dritten Mal präsentieren wir euch unser Damaged Goods-Festival mit vier hochkarätigen Live-Acts, diesmal unter dem Titel "New Dark Age". Mit dabei sind Silent EM, Ash Code, Escape with Romeo und In2TheSound! Nach dem Konzert findet im Goldenen Salon unsere reguläre "Damaged Goods" ab 00:00 Uhr statt!

www.facebook.com
www.facebook.com
www.facebook.com
www.facebook.com

www.facebook.com

Eintritt: 22.00 € | Eintritt VVK: 18.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Eskalation (Punkrock, D)

Behauptung: ESKALATION treten dir schneller in den Arsch, als du "Menschenaffe" sagen kannst!

Beweis: Jede Show. Immer.

Der sympathische Siebener aus Nürnberg vereint Punkrock, Ska, Indie und Dub mit elektronischen Elementen und kreiert damit eine Stilbombe, die zündet. Würde man die entfesselte Live-Energie von Kraftklub und die Wurzeln der Mighty Mighty Bosstones zusammenbringen – ESKALATION wären das uneheliche Kind. Die Jungs und Mädels transportieren eine rohe Portion frischer, jugendlicher Attitüde und haben live ein Faible dafür, es immer um das eine Quäntchen zu übertreiben, das eine besondere Show ausmacht. Mit tanzenden Affen, Posaunensoli mit dem Fuß und unerwarteten elektronischen "Gnackwatschn" – wie man in Bayern so schön sagt.

Doch die reinen Partyqualitäten in den Vordergrund zu stellen, wäre zu eindimensional, denn ESKALATION haben durchaus etwas zu sagen. Die intelligenten Texte positionieren sich und lassen dabei Plattitüden und Pathos außen vor. "Bau dir deine Wahrheit" bohrt sich beispielsweise besonders zynisch in die Gehirnwindungen. In dem Song pfeffert das lyrische Ich eine Stammtischparole nach der nächsten raus, und erkennt erst zum Schluss die Auswirkungen von Worten: "Dein Gedanke hat gezündet, was richtest du nur an?" Und schlussendlich geht es dann doch immer um eine positive Message. Darum, dass Freunde einen auch aus solch einem Sumpf ziehen können: "Ich klau dir deine Wahrheit, zieh dich aus dem Strom", heißt es im letzten Refrain. Weil hey, jammern können wir alle. Besser machen ist das Gebot der Stunde.

Nach über neun Jahren Bandgeschichte, knapp 300 Shows im In – und Ausland und zwei Alben jetzt also "360°". Die dritte Veröffentlichung und gleichzeitig das gefühlte Debüt. Denn "360°" fängt bei aller Energie und Tempo auch das Innehalten ein, die Reflektion über das eigene Tun und den Blick über den Tellerrand. Und es fängt den Prozess ein, den ESKALATION gerade durchmachen. Vom klassischen Ska-Punk zu einem eigenständigen Sound, der die Klischee-Falle links liegen lässt. Mit dem Mut zur Melodie, ohne in Pop-Beliebigkeiten zu verfallen. Und mit knackigen Synthesizer-Klängen, die sich mehr und mehr zum Alleinstellungsmerkmal von ESKALATION entwickeln.

Spacig produziert wurde die Platte in Münchens musikalischer Kreativhöhle – den Weltraumstudios. Unter der Aufsicht von Rock-Papa Corni Bartels (u.A. The Prosecution), mit kreativem Input von Gitarren-Tausendsassa Mäx Schlichter und massivem Beatgebastel von Ike Aligbe wurden dabei die Ansprüche von ESKALATION-Frontmann Franky mehr als überzeugend umgesetzt: "Hauptsache, es wird fett." So überzeugend, dass mit dem Münsteraner Label Uncle M Music (Anti Flag, Apologies, I have None, Blackout Problems) für die Veröffentlichung nun auch erstmals ein professioneller Partner an der Seite der acht Freunde steht, die bisher in kompletter Eigenregie gearbeitet haben und auch weiterhin möglichst viel selbst machen. Wie zum Beispiel das plastisch anmutende Artwork, das aus der Feder von Keyboarderin und Hausgrafikerin Ali Tschi stammt. Bei ESKALATION geht es jetzt Schlag auf Schlag: Headliner-Tour zum Album. Festival-Sommer. Weiterentwicklung des musikalischen Konzepts. Kein Stillstand. Es hat gerade erst begonnen.

www.facebook.com

Eintritt: 10.00 € | Eintritt VVK: 8.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
So 28.10.2018
Hafenklang | Konzert

ABGESAGT! Culture Abuse

"Due to conflicting schedules and personal commitments we have to postpone the
European tour dates to 2019.
This does not affect the UK, Netherlands Anti-Fest or Groezrock.
We will let you know as soon as possible when we have the new dates for 2019
confirmed."

Open: 20:00 | Start: 21:00
Goldener Salon | Konzert

Shaun Young and the 3 Ringers (Rockabilly, Texas)
+ DJ Hank Mc Fly ( 20 Flight Rock, HH)

Shaun Young and The 3 Ringers hail from Austin Texas.
The band consists of members of some of the best know and most celebrated US rockabilly bands to have emerged since the 50s. It's more than likely that you have seen Shaun young - vocals and guitar, Tjarko Jeen - guitar, Todd Wulfmeyer - bass and Bobby Trimble - drums on stage somewhere, sometime if you're into rockabilly at all. Their resumes include High Noon, Big Sandy and the Fly-Rite Trio, Ronnie Dawson, Marti Brom, The Bellfuries , The Modern Don Juans, The Dave And Deke Combo, The Planet Rockers and Kim Lenz and that's just the rockabilly acts they're associated with. Individually but also often as a team the guys have backed up just about every original 50s artist that has reemerged on the scene and that versatility, flexibility and experience shows up in their music, sound and individual styles. The music is not just rockabilly or 50s Rock and roll. Being from Texas other influences can't help but sneak in. The guys play their fair share of honky tonk and country shuffles and the blues is never far away. The band prides itself in mainly playing original material - with someone like Shaun Young as renowned for his songwriting as his singing a no brainer of course - but doesn't shy away from playing a few well chosen covers either more often than not with a Texas connection. A debut 45 is currently out on Ruby records and there are plans to put out a full length in the near future."

www.facebook.com

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 17:00 | Start: 18:30
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Mo 29.10.2018
Goldener Salon | Konzert

Eintritt auf Spende:
NYOS (Post-Noise-Punk-Jazz-Math-Doom, Finnland) - püntklicher Beginn!

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bezirksamtes Altona gefördert.

Ab 22 Uhr: Punkerstammtisch - Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

NYOS are a noisy instrumental duo based in Jyvaskyla, Finland. The band formed 2014 when UK-born Tom Brooke and drummer, Tuomas Kainulainen met after Tom moved to Finland. Bonded by a mutual love of noisy bands, coffee and playing shows, they wrote their first record Vltava, a 26 minute one-track piece, over the winter of 2014 and have been touring constantly since mid 2015, taking their (literal) wall of noise out to more than 120 gigs in over 20 countries!

The bands sound is a loop-driven mixture of all things mathy, heavy and emotive, and has been confusing genre lovers since the beginning... Terms such as 'Math-Doom,' 'Post-Noise' and 'Punk-Jazz' have all been used to describe the noise the duo makes.

NYOS self-published 2014's Vltava, and 2016's follow up album Nature, both of which were recorded at Tonehaven Studio, and released on CD, LP and Cassette. Their third album, Navigation will be released on September 29th 2017 as a collaborative release with Karlsruhe based Meta Matter Records.

Navigation, which was again recorded and mixed by Tom, was mastered by the world-renowned Mandy Parnell (Bjork, Aphex Twin, Sigur Ros), and whilst both previous records Nature and Vltava were written and recorded as single flowing pieces, Navigation captures the band moving towards a more dramatic, varied and dynamic sound.

nyos.bandcamp.com
de-de.facebook.com


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bezirksamtes Altona gefördert.

Open: 20:00 | Start: 21:00
Di 30.10.2018
Hafenklang | Konzert

Flasher (Post-Punk, US)

Mit der Veröffentlichung ihrer selbstbetitelten Debüt-EP in 2016 erntete das Post-Punk Trio Flasher aus Washington, DC vom Fleck weg eine stramme 7.8-Wertung auf Pitchfork.com. 2017 wurde dann der Plattenvertrag mit Domino unterschrieben und es begann die Arbeit am Debütalbum Constant Image, das am 08. Juni 2018 erschien. Es wurde in nur wenigen Wochen im Rare Book Room in Brooklyn aufgenommen und von Nicolas Vernhes (Animal Collective, Deerhunter, War On Drugs) produziert.
Es ist selten, dass ein Debütalbum so rund und vollkommen gelingt wie im Fall von Constant Image. Mit Leichtigkeit betont es die Elemente, die Flasher so besonders machen: ein eigentümlicher Gitarre-Bass-Schlagzeug-Taumel, der zusammen gehalten wird von mürrischer Post-Punk-Attitüde, einer verbotenen Liebe zu Pop-Melodien und lakonischen Texten, die von viel mehr Lebenserfahrung zeugen, als man den jungen Bandmitgliedern zutrauen würde.

www.facebook.com

Eintritt VVK: 16.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Goldener Salon | Konzert

Mourn (Indie, Barcelona - Captured Tracks) + Support: Mary Anne's Polar Rig

Das katalonische Quartett MOURN stürmte die Szene im Jahre 2014 mit ihrem auf Captured Tracks erschienenen und schlicht "Mourn" betitelten Debüt-Album - kantiger 90es-Indie-Rock, mit einem Selbstbewusstsein vorgetragen, der nicht dem Alter der Musiker entsprach: Die Bandmitglieder waren zwischen 15 und 18 Jahren jung! Ende 2015 sollte der Nachfolger "Ha, Ha, He" erscheinen, der aufgrund eines Rechtsstreit mit ihrem spanischen Management und Tourneeveranstalter erst mit vielen Monaten Verspätung erschien. Getourt sind sie mit dem Album aus o.g. Gründen gar nicht.

Jetzt, wo die rechtlichen Zwänge endlich überwunden sind, kehren MOURN mit voller Kraft zurück und präsentieren ihr drittes Albumm "Sorpresa Familia" (deutsch: Überraschungsfamilie). Es ist ein Album voller Wut und Leidenschaft geworden. Bis zum Bersten gefüllt mit Anspannung und zurückgehaltener Frustration fügt sich "Sorpresa Familia" exakt in den Katalog der Band ein. Und dennoch fühlt es sich anders an: Kultivierter. Absichtsvoller. MOURN lassen vom Stapel gegen gierige Konzerne, Ausbeutung, falsche Freunde, unehrliche Autoritätspersonen, die komplexe Weltpolitik.

Die Band selbst sagt: "Everything you live builds you as a person, and we think it builds your art as well. We use songs as a way to express ourselves, to organize our ideas, and understand our own thoughts in order to grow emotionally. This album sums up everything we’ve lived during the past two years. It wasn’t easy to open up, but we did it anyway, without fear. Every frustration, disappointment, delusion...we got everything out. We liberated ourselves, and now we’re ready for anything that comes up. The lyrics are all very literal; they are our raw experiences, without makeup. Our animalistic side, reduced to our most intense and visceral emotions. Of all our recent experiences, we keep what was learned, all the mistakes and successes. Now we know that life is SORPRESA (a surprise), but above all, it is FAMILIA (family).”

www.facebook.com
www.facebook.com

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Mi 31.10.2018
Hafenklang | Konzert

KONZERT IST ABGESAGT!!!

Down By Law (US)

Eintritt: 17.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Goldener Salon | Konzert

Acht Eimer Hühnerherzen (Indie-/Folk Punk aus Berlin)
+ Support: Bille( Indie Rock / Hamburger Schule, Hamburg)

Das halbakkustische Nylon-Punk Trio ACHT EIMER HÜHNERHERZEN besingt mit seinem Powerviolence-Folk die Kakophonie der Grossstadt und das Labyrinth der Bindungsängste. Ihr post-dadaistischer Wandergitarren-Hardcore liefert einen heiter depressiven Soundtrack-of-our-Lives für die drei grossen "A" des urbanen Widersinns: Alleinerziehende, Alkoholiker und Allergiker …
und alle anderen Lost Souls.

"Was diese neue Kreuzberger Kapelle hier hingezaubert hat, ist das mit Abstand erfrischendste, was ich in Sachen Musik seit Langen gehört habe." Mit charmant nonchalanter Berliner Schnauze singt und dichtet und rotzt sich Frau Vega direkt in mein Herz und lässt mich lächeln, aber auch böse grinsen oder melancholisch durch die dreckige Scheibe der U1 in die graue Landschaft der Stadt starren."
(Steffan / Bierschinken.de)

youtu.be
youtu.be

www.achteimerhuehnerherzen.de
www.facebook.com

+ support: Bille

Nicht so groß wie die Stones, nicht so charmant wie die Tocos, aber vielfältig: Entlang der Bille findet man derbe Sounds, Industriebrache, treibende Beats und Kreativbereich.

billehh.bandcamp.com


Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!