Programm Februar 2019

01.02.2019
Hafenklang | Party

Somnium

Annett Gapstream
Barnabass
Falke
Klaus Störtebretter
Lonschmuzik
Paul Paavo
Sarah Kreis
Tony Casanova
Rakko

Eintritt: 12 € | Eintritt VVK: €
 | Start: 23:45
02.02.2019
Hafenklang | Konzert

Face (Rap, GER) + Vega

Wenn sich die »Freunde von Niemand« alle Jahre wieder auf einen mehrtägigen Trip über die Autobahnen unserer Bundesrepublik begeben, dann hat dieses Unternehmen zumeist wenig mit einer herkömmlichen Rap-Tournee zu tun: Zu besonders ist die authentische Darbietung ihrer einzigartigen Attitüde in der Live-Situation, zu emotional sind die fortwährenden Begegnungen mit ihrer kompromisslos-treuen und über das Land verteilten Fanbase. In der Vergangenheit war es bei weitem keine Seltenheit, dass feucht-fröhliche Abende auf den Konzertreisen der Mainstädter zu wahrhaft unvergesslichen und fulminant-spannungsgeladenen Erlebnissen wurden, die sich eher durch ausgelassenes Headbanging, denn durch lässiges Kopfnicken auszeichneten und in ihrer Außenwirkung wohl vielmehr wie Rock-Konzert-artige Messen ausgesehen haben müssen. Wer im Nachgang über den Durchdreh-Faktor vergangener FvN-Familienfeste berichtete, wird dies nicht getan haben, ohne dabei den Namen Face besonders hervorzuheben.

Nachdem er in den vergangenen Monaten als Support-Act auf den erfolgreichen Tourneen seiner beiden Label-Kollegen Vega und ‪Bosca konstant zu überzeugen wusste, steht zu Jahresbeginn 2019 nun endlich seine erste Headliner-Tournee an. Mit seinem neuen Album im Gepäck will der Frankfurter nun im Alleingang die Bretter der großen deutschen Städte zum beben bringen. Dass er der Konzertreihe den Namen »ICH MACH EKELHAFT« gegeben hat, spricht nur einmal mehr dafür, dass sich seine Anhänger auf stattlich eskalative Abrisse einstellen können …

www.facebook.com/Vega636/

Eintritt: 20.00 € | Eintritt VVK: 19.40 €
 | Open: 19:00 | Start: 20:00
03.02.2019
Hafenklang | Konzert

ZA! (Experimental/Noise, Barcelona) + Support: Pranke (Berlin)

ZA! is a band from Barcelona composed by 2 people and many instruments. Their music combines African beats, noise, live electronics, thick distortions, vocal loops, free jazz, Balinese polyryhtms, math rock, Dadaism, drones and a high percentage of the result left to complete on stage, every night.
ZA! have played about 500 shows including acts in international festivals (South by South West, Primavera Sound, Sonar, Eurosonic, Trans Musicales, Fusion Fest, Canadian Music Week, Bushfire, Sydney Festival...) and tours in USA, UK, Japan, Australia, Mozambique, Swaziland, Brazil, Russia, Portugal, Germany, Holland, Belgium, Finland, Slovakia, Poland, France, Switzerland, Denmark, Austria, Italy and Spain.
ZA! love sharing stage with other musicians and creating new music altogether. They are founders of the improvisation collective El Caballo Ganador and they have created and participated in various dance & theater pieces. The duet also teaches conducted improvisation workshops for professional musicians, amateurs and kids. Their workshops, often finishing with a collective show, have taken place in many cities around the World: Barcelona, Berlin, Melbourne, Maputo, Tenerife, Açores, etc.
ZA! love the Do It Yourself spirit, but they love the Do It Together spirit even more: they self-release their records and they book their own shows through their own label Gandula, in association with many small independent labels and booking agencies around the Globe.
MACUMBA O MUERTE (2009) won the Independent Music Awards in Spain as best urban music album and was considered by Rockdelux magazine as one of the best Spanish albums of the first decade of the XXIst Century.
WANANANAI (2013) was elected Album of the Year by Rockdelux Magazine, and also the best live act of 2013. It also received the Altaveu award from Festival Altaveu.
LOLOISMO (2015) was premiered by The Wire magazine in the UK. Elected Album of the Year by Spanish ABC newspaper. The same year, ZA! were awarded with the City of Barcelona by the city council for their pedagogical task in music and for their DIY-collaborative organization.
PACHINKO PLEX (2018) is ZA!’s new album, a total change of instruments and sonority, a step further into experimentation, electronics, odd beats and calentismo. It is also a new challenge in their Do It Together spirit, self-releasing the album and co-releasing it with 7 independent labels from 7 different countries.

gandula.bandcamp.com
pranke.bandcamp.com

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 9.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Thee Irma & Louise (Garaschenpunk, CH)

Thee Irma & Louise wurden in den frühen 00ern im tiefen Nordwesten der Schweiz
gegründet und ziehen seither mit ihrer Musik durch die ausgeräumten Wohnzimmer und
schlechtbelüfteten Kellerräumen Europas. TI&L spielen einen Garasz Punk , der
schlecht vermarktbar und dafür schön tanzbar ist. Heuer sind sie mit ihrer neunten
in D.I.Y.-Manier aufgenommener und herausgegebener Platte unterwegs.

theeirmalouise.com/
www.facebook.com/profile.php?id=100009307177611&ref=br_rs
www.youtube.com/channel/UCBkBYnV358Hd2afaNfu-1eA

Support: Rock 'N' Roll Hotel (Garge, Rock'n'Roll, HH)

bit.do/rocknrollhotel

Eintritt: 8,00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
04.02.2019
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch

Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Open: 21:00 | Start: 21:00
05.02.2019
Goldener Salon | Konzert

Steve Shelley (Sonic youth) Ernie Brooks (Modern Lovers, Arthur Russell..) & Matthew Mottel (Talibam!)
special guest:
Swearing At Motorists

SORRY...ihr könnt nichts vorhören! Wir konnten es auch nicht. In dem Fall haben wir uns auf den guten Geschmack und Können der Musiker verlassen. Mir gribelt schon jetzt...

Ernie Brooks, Matt Mottel and Steve Shelley

Playing new music, written together and possibly a few surprises by The Modern Lovers, Sonic Youth, and Arthur Russell, Ernie Brooks, Matt Mottel and Steve Shelley head to Europe on their debut tour and first-ever live shows.

Ernie Brooks (bass, vocals)
Ernie Brooks, a member of the original Modern Lovers, recorded songs that are still being played by DJ’s all around the world every night. Ernie collaborated for many years with cellist/composer Arthur Russell, and seamlessly entwined his bass sinew with Rhys Chatham and Glenn Branca's massed guitars. He's toured and cut vinyl with Elliott Murphy, David Johansen, Chris Spedding, Gary Lucas, Jerry Harrison, Peter Zummo, Joyce Bowden, Jonathan Kane, and Jean-Francois Pauvros.

Matt Mottel (keytar, vocals)
Keytarist Matt Mottel a native New Yorker, has been part of the experimental underground since 1997, hanging around the NYC clubs since he was 16.
The co-founder, of NYC confusion unit Talibam!, his synthesizer sonics are contempo delusion of fuzz, phase, moan and snarl. He has also performed in Platinum Vision, CSC Funk Band, Alien Whale, and with choreographer Karole Armitage and Fluxist artist Yasunao Tone.


Steve Shelley (drums)
Steve Shelley is best known as the drummer of Sonic Youth. He currently records and tours with Thurston Moore, Sun Kil Moon, Spectre Folk and Riviera Gaz (based in Sao Paulo, Brazil). Through the years he has recorded and/or toured with Yasmine Hamdan, Howe Gelb, Townes Van Zandt, Hallogallo 2010 (with Neu’s Michael Rother), Cat Power, Disappears, Emma Tricca, Lee Ranaldo and The Dust and many others as a session musician.

--

Eintritt: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
06.02.2019
Hafenklang | Konzert

Hed PE (Rock/Punk/Rasta/Soul, Planet Earth)

Deutschland-Tour abgesagt!

''Hello All,

Unfortunately due to unforeseen personal circumstances Hed Pe have to postpone the Germany leg of their Winter 2019 tour for Summer 2019. The rest of their tour will be resuming as normal from February 9th 2019 onwards, and rescheduled Germany shows will be announced soon!

Refunds are available at the point of purchase.''

Präsentiert von Solar Penguin Agency.

Eintritt VVK: €
 | 
07.02.2019
Hafenklang | Konzert

Dead Girls Academy (Dark Rock'n'Roll, L.A.) Support: What A Funk?! (US)

In 2016, when the curtains closed on Vampires Everywhere, Michael Orlando sought out other avenues for his new musical vision. “I’ve had the name DEAD GIRLS ACADEMY on the tip of my tongue for a few years,” admits Orlando,” and I’ve always been on the darker side of things in rock & roll, and the name fits the sound and overall image. Split personalities, fake friends, hangers-on, social-climbing and attention-hunting whores are all ingredients I wanted to exploit with this project. I called together Ronnie (Radke, Falling In Reverse) and our friend Elvis Baskette (Slash, Sevendust) and we started arranging songs and melodies. Living in Hollywood, there are so many fucked up things I’ve seen, the stories in my head, I could write six novels about them all. But that’s what breeds the creative juice and you will believe me once you hear DEAD GIRLS ACADEMY.”

“When Ronnie and I sat down to write ‘I’ll Find A Way,’ we were pretty adamant on stating truths. We wanted lyrics that would hit home and tell this story about conquering your inner demons. The voices in your head are pushing one way, and your heart is pushing the other - riding the line between right and wrong. I'm hoping this story, this song will give hope. The cure to happiness is inside us and we must not give up without a fight.”

DEAD GIRLS ACADEMY wasted no time and began 2017 by supporting Falling In Reverse, Motionless In White and Issues. The band quickly caught the attention of Victory Records and were signed in mere days.

“Victory Records is responsible for some of my favorite bands and I'm beyond stoked to be part of their family.” Looking into the future, Orlando adds, “There is so much excitement and positivity exploding from the staff at Victory, and I feel very lucky to have this team behind me. This union came about organically and I love that we all want to push the boundaries to make DEAD GIRLS ACADEMY a success. I'm beyond excited for the road ahead and to show the world DEAD GIRLS ACADEMY.”

Alchemy was released on June 15, 2018.

www.youtube.com/watch?v=IorDNcIpgI0&feature=youtu.be
www.facebook.com/DeadGirlsAcademy/
www.youtube.com/watch?v=IV9TlcOD-S4
Präsentiert von Solar Penguin Agency und Time for Metal.

Tickets: www.adticket.de/Dead-Girls-Academy-Germany-Tour-Dead-Girls-Academy-Germany-Tour/Hamburg-Hafenklang/07-02-2019_20-00.html

Eintritt: 20.00 € | Eintritt VVK: 18,69 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
08.02.2019
Hafenklang | Party

Freiland / Common People * Hafenklang

Um auf dem Gelände umfangreiche Sanierungs- und Renovierungsarbeiten zu stemmen, laden wir zum Solirave ins Hafenklang Hamburg ein.
Also wer Bock auf nen fetten Rave hat und uns dabei unterstützen möchte, ist herzlichst eingeladen.

Carrying Ghosts live * Osmund Audio / Feel Raw
Andre Kronert * Odd/Even / Stockholm LTD
Ida Daugaard * Wide Awake
Jakob Seidensticker * Perlon / Wareika
Daniel Nitsch * Feel Raw
Melina * Raw Wax
Rangø * Bondage Music
Friz * Hybrid
Adventure Julez * Stützpunkt
Bü * Stützpunkt
E. Muzolé * Freiland
Daniel Czerner * Osmund Audio / Freiland

Licht & Deko: RoSa
Illustration by Pepe Peps
———————————————————
Freiland Sommerfest
07.-10. Juni 2019
Alt Tellin | Kieskuhle Broock

Joel Mull * Parabel
Patrick Siech * Parabel
Ida Dauugaard * Wide Awake
Knowone * Knowone
Milou * The Zoo Project
..more soon!

Eintritt: 10.00 €
 | Start: > 23:45
09.02.2019
Hafenklang | Party

WobWob! presents: MALTIN WORF.

Open: 23:00
Goldener Salon | Konzert

Botschaft - Musik verändert nichts Tour
Support: LAFOTE
+ Aftershowparty mit DJs: Team Paolo Pinkel, Madame Blanchard & Zwo Beagle

Botschaft - "Musik verändert nichts" Album Release Show
+ Support: LAFOTE

Nach der Debut-Single "Niederlage" (KUS 006) im Dezember 2016 veröffentlichten Botschaft endlich ihre 2. Single "Sozialisiert in der BRD" (KUS 017) beim Augsburger Independent-Label Kleine Untergrund Schallplatten - als Auftakt für ihr am 08.02.2019 bei Tapete Records erscheinendes Debütalbum "Musik verändert nichts". Ihr Sound bewegt sich im Sophisticated Pop mit schimmernden Gitarren, Synthieflächen und unterkühltem Gesang der etwas an Blumfeld/Kante oder sogar Kraftwerk denken lässt, auch Einflüsse britischer Prägung von Bands wie Prefab Sprout, The Wake oder New Order sind herauszuhören gepaart mit gesellschaftskritischen Texten. Teile der Hamburg/Berlin Band waren in der Vergangenheit u.a. bei The Robocop Kraus, Station 17 und Tusq tätig.
Botschaft sagen zu ihrer zweiten Single:
"Musikalisch lässt sich "Sozialisiert in der BRD" am ehesten zwischen frühen Prefab Sprout, John Maus und Blumfeld verorten. Das Video dokumentiert das Aufwachsen des Sängers Malte Thran in der ländlichen Region. Präsentiert werden dabei zentrale Stationen seiner Biografie (z.B. Weihnachten mit der Familie, Schützenfest, Erstkommunion, die Hochzeit der Eltern). Analog zum Text des Liedes werden populäre Identitätsangebote vorgestellt (z.B. Castor-Gegner*innen, Werner, Dirk von Lotzow) und zu dieser Sozialisation ins Verhältnis gesetzt."

"Wenn man sich schon Botschaft nennt, macht es Sinn auch eine zu haben: Die so betitelte, erst in diesem Frühjahr (2016) gegründete Band hat das: Malte Thran, Peter Tiedecken (ex-Station 17 und The Robocop Kraus), Nils Kempen (Station 17 und ex-Saboteur) und Holger Lüken (ex-Tusq) sehen sich in der Sophisticated Pop-Tradition der 80er, Namen wie Scritti Politti und die Smiths werden als Referenzen genannt. Tatsächlich verstehen es Botschaft, ähnlich wie ihre Vorbilder, anschmiegsamen Synth-Pop mit Gesellschaftskritik zu verschmelzen. Das ist zwar nicht sonderlich neu – man denkt unweigerlich an Die Sterne und die ganze poppigere Schiene der sogenannten Hamburger Schule – aber dennoch gut gemacht. Das Stück »Niederlage« behandelt den Einzug der Konkurrenz in moderne Liebesverhältnisse und die daraus resultierende Wahrnehmung des Scheiterns in ebensolchen Verhältnissen als persönlichen Fehler.“ — SPEX

www.facebook.com/botschaftband
www.facebook.com/lafotelafote/

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 9.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
11.02.2019
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch

Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Open: 21:00 | Start: 21:00
13.02.2019
Hafenklang | Konzert

The Doppelgangaz (Hip Hop, NY)

AAAAGGGHH is the quirky, hard hitting fifth album from cloaked out duo, The Doppelgangaz. A sonic clash of east meets west with some of the most unique and eclectic subject matter ranging from cell phone addiction on ‘Screen Fatigue” to hot takes on religion in “Highly Favored”. The first single “Fajita Effect” has been getting worked since March and performed on tour receiving a welcomed, hype response! “Slay Bellz” has been teased since Christmas 2017 due to its use of sleigh bells in the beat and has garnered it own organic hype due to the anticipation with fans hilariously dubbing it “the Christmas song” before they knew the actual title. The song released officially on April 27th as part of the instant grat with the preorder.

thedoppelgangaz.com facebook.com/thedoppelgangaz youtube.com/thegroggypack thedoppelgangaz.bandcamp.com

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Konzert

Pete International Airport (of Dandy Warhols)

Pete International Airport is the brain child of Peter G. Holmström. It’s name is borrowed from a song title by his other band, The Dandy Warhols. Pete International Airport’s new album, Safer With The Wolves…, is a meticulously crafted psyche rock journey into the dark heart of electronica. The album’s 11 tracks feature guest singers from like-minded allies such as: The Black Angels, Daydream Machine, Black Rebel Motorcycle Club, Dark Horses, Hopewell, and more. It was released by A Recordings in November.
The live band consists of long-time collaborator Daniel Sparks, plus Tara Autovino and Jason Russo of Guiding Light.

peteinternationalairport.com/
www.facebook.com/PeteInternationalAirport
www.youtube.com/watch?v=0XA7-Y-oEtc
www.youtube.com/watch?v=0KwhHxYZAZI

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
14.02.2019
Hafenklang | Konzert

Homeboy Sandman & Edan (US/Stonesthrow)
very special guest: Busdriver (US/Epitaph)



HipHop-Experimental

Homeboy Sandmans neueste Coop...nach zuletzt Aesop Rock wird diesmal mit Edan, Rapper und Produzenten für u.a. Cut Chemist, Mr. Lif gemeinsame Sache gemacht. Veröffentlicht wieder auf Stones Throw.
homeboysandmanedan.bandcamp.com
www.youtube.com

Mit Busdriver noch dabei..BÄM
busdriver-thumbs.bandcamp.com

Eintritt: 19.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
15.02.2019
Hafenklang | Konzert

The Tips + Sidewalk Surfers (2xReggae, D)

The Tips - ein Punk n Reggae Trio, das nicht umsonst bei Longbeachrecords zu Hause ist, trägt kalifornische Vibes nach Europa. Seit 2017 in Optimalbesetzung kloppen die Jungs ordentlich Kilometer und touren mit Gleichgesinnten wie Sondaschule, Less than Jake und Rogers durch die Metropolen. Eine The Tips Show darf sich zurecht so nennen, was nicht zuletzt an der souveränen Performance liegt, sondern besonders am Wunsch, es für sich und für alle zu einem Spektakel werden zu lassen : “Wofür machen wir das sonst?!“ Nicht weniger als ü ber 160 Live-Shows in den vergangenen drei Jahren zeugen davon wie frenetisch ihr Genre-Mix aufgenommen wird:

„Die außergewöhnliche Spielart ist für deutsche Bandverhältnisse schon etwas besonderes und die neu formierte Band läutet mit Kreativität und Spielfreude ein neues Level ein, auf einem hohen Niveau angesiedelt und überzeugt mit Ideenreichtum, Abwechslung und ein Gespür für zeitlos gute Musik.“ (Underground fanzine)

„Don’t follow fake ideals!“ Dieses Motto haben sich die drei offensichtlich sehr zu Herzen genommen. Anders kann ich mir den Einfallsreichtum und die Leichtigkeit dieser fünf Songs nicht erklären.“ (zweidrittelkrach)

„... geht der Reggae mit dem Punk Hand in Hand, ohne dass dabei eine Seite vernachlässigt wird. Ein Ying und Yang, nur zum Tanzen. Und in laut.“ (Album der Woche)

Allein oder im Verbund mit den Mad Caddies, Rakede, Ruts D.C., Toasters, Jaya The Cat oder Rantanplan – um nur einige zu nennen – macht man Clubs und Festivals (u.a. Chiemsee Summer, Eier mit Speck, Bochum Total, Boomtown Fair, Mighty Sounds, Free & Easy Mü nchen, Jera On Air, Hanfparade, Open Flair) unsicher und begeistern groß und klein mit sonnigen Beats, ausgelassenen Riffs und entspannten Harmonien. Wer mit den Dudes Ananas trinken und seine Skills auf dem Surfboard beim Crowdsurfen unter Beweis stellen will, wird bei reichlichen Shows im Jahr die Chance dazu bekommen!

Präsentiert von: Long Beach Records Europe, x-why-z Konzertagentur, Reell, Pavel Skates, Agner Drumsticks, Istanbul Mehmet Cymbals, Godin Guitars (OFFICIAL), Audix Microphones, Grown, AWAY FROM LIFE, Rookie Publishing

www.facebook.com/thetipsofficial/ www.facebook.com/SidewalkSurfersMusic/

Tickets: thetips.de/shop/hardticket-the-tips-hamburg-hafenklang/

Eintritt: 13.00 € | Eintritt VVK: 10.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Goldener Salon | Konzert

No More + Invisible Limits (2x Post-Punk/New Wave, D)

NO MORE

Sie gründen die Band 1979, als Punk und New Wave die 70er hinwegfegen, lösen sich 1986 auf als die 80er zu sehr 80er sind. Ende 2008 kommen NO MORE zurück, verdichtet auf das Duo Tina Sanudakura und Andy Schwarz.

Sie spielen Konzerte in ganz Europa, sind erfolgreicher denn je, ruhen sich nicht auf alten Lorbeeren aus und produzieren drei neue Alben. Mit ihrem neuen, hochgelobten Album „Silence & Revolt“ stoßen NO MORE in neue Gefilde vor: „Pop ist die Antwort“ Oder wie die Westzeit es formuliert: " ... beweist ihr neues Werk eindrucksvoll, wie man sich entwickeln kann, ohne die Wurzeln des Selbst zu verleugnen."

Denn NO MORE sind längst ihrem 80s Klassiker „Suicide Commando“ entwachsen. Sie präsentieren ihre Mischung aus Post-Punk, Pop und Electronica live in ganz Europa, ihr existentialistisches „All Is Well - Senza Macchia“ untermalte einen Dortmunder Tatort und „Turnaround“, der Instant-Klassiker vom aktuellen Album, sorgt für volle Tanzflächen.

So eine vitale, energetische und intensive Post-Punk-Pop-Electronica Performance sieht man garantiert nicht alle Tage.

www.nomoremusic.de www.facebook.com/official.no.more

INVISIBLE LIMITS sind eine der erfolgreichsten deutschen Synth-Wave-Bands der 80er Jahre. Sie gehören hierzulande zu den Pionieren der frühen New Wave-Kultur. Von Anfang an entwickelte die Band einen ganz eigenen Stil aus hypnotischen Sequenzer-Beats und melodischer Gitarre. Mit den glasklaren Vocals von Marion Küchenmeister fanden die Produktionen ihren unverkennbaren Charakter. Bis heute sind Songs wie „Golden Dreams“ oder „Natalie's“ feste Bestandteile jeder Wave-Party in den europäischen Clubs. Nach erfolgreichen Tourneen in Deutschland, Spanien und Südamerika feierte die Band 2005 ihr 20jähriges Bestehen im Bochumer Club „Zwischenfall“ - das letzte gemeinsame Konzert in Deutschland.

Nach einigen Jahren der Ruhe und Veränderungen, erschien im Mai 2017 eine Reihe von bemerkenswerten Remixen ihrer Songs in einer Remix-Collection. Der Erfolg brachte sie jetzt in neuer Formation zurück auf die Konzertbühnen mit einer Setlist aus alten Klassikern und neuen Songs.

Fans von Invisible Limits können sich auf bewegende Momente freuen.

de-de.facebook.com/INVISIBLE.LIMITS.Offical/

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
16.02.2019
Hafenklang | Party

Drumbule - Drum`n Bass
very special guest:

State Of Mind (NZ)

Eintritt: 10.00 €
 | Open: 23:00 | Start: 23:00
18.02.2019
Goldener Salon | DJ-Abend

Punkerstammtisch

Tischtennis-Rundlauf

Eintritt frei!

Open: 21:00 | Start: 21:00
20.02.2019
Hafenklang | Konzert

LOST UNDER HEAVEN
Support: STAL
Präsentiert von:
Melt! Booking & Musikblog & ByteFM

Lost Under Heaven freuen sich, Details zur Veröffentlichung ihres neuen Albums „Love Hates What You Become“ bekannt zu geben, das am 18. Januar 2019 über Mute erscheinen wird. Die Beiden schrieben das Album in Ellerys Heimatstadt Manchester, bevor sie nach Los Angeles reisten, um es mit dem Produzenten John Congleton, bekannt für seine Grammy-prämierte Arbeit mit St. Vincent, Swans, Explosions in the Sky und Sigur Rós, aufzunehmen. Congleton stellte die Band dem Swans-Schlagzeuger Thor Harris vor, der auf der Platte spielt. „Wir hatten weder einen Schlagzeuger noch eine richtige Band“, erklärt Ellery. „Ich habe mich nur darauf konzentriert, die Songs zu schreiben, anstatt einen Sound zu machen. Wir sind in L.A. aufgetaucht, mit dieser Sammlung von Demos, die ich durchgeschickt hatte.“

Diese Demos beinhalteten einige der besten Songs seiner bisherigen Karriere, nicht zuletzt die nun vorliegende Vorab-Single „For The Wild“.

„Ich fing vor Jahren an, diesen Song zu schreiben, fast als eine Art Pastiche eines Rock'n'Roll-Retters“, erinnert er sich. „Der Rock'n'Roll-Revolutionär fühlt sich jetzt so an wie ein irrelevantes kulturelles Klischee, der mechanisierten Welt sind die Sehnsüchte der menschlichen Seele gleichgültig.“

Ein bemerkenswerter Unterschied zu ihrem Debütalbum ist die Prominenz von Ebonys Gesang, besonders deutlich in der Performance des Stückes „Bunny's Blues“. „Bunnys Charakter zu erschaffen, begann mit einer Performance, die ich damals in Amsterdam gemacht habe“, erklärt Ebony. „Sie wurde zu einem spielerischen Werkzeug, die von Männern dominierte Gesellschaft damit zu konfrontieren, wie sie sowohl Frauen als auch die Natur zu kontrollieren sucht, ohne Verständnis oder Respekt für ihr Wesen und ihre Macht zu haben

Nach ihrer Rückkehr nach Manchester arbeitet die Band nun ihre jüngste Live-Show weiter aus, die Anfang des Jahres ebendort, im White Hotel, mit einem ersten Konzert begann, eine Show, die Clash als „triumphale Rückkehr“ bezeichnete. Im September werden Lost Under Heaven neben einer Show im Londoner Grow in Tottenham das Line-Up des Stay Fresh Fests am Deaf Institute bereichern, und im Oktober in die USA zurückkehren und dabei Los Angeles, San Francisco, Portland, Seattle und New York's Rough Trade auftreten. Im Rahmen der US-Tournee hat sich LUH mit der Blockchain-basierten Plattform Vevue zusammengetan und nutzt die Blockchain-Technologie, um mit den Fans auf neue Weise zu interagieren.

„Wir versuchen im Wesentlichen, es so einfach wie möglich zu halten, während wir den klanglichen Ehrgeiz der Produktionen beibehalten“, sagt Ellery. „Seit unserer letzten Tournee lernte Ebony - neben dem Singen - Bass zu spielen, so dass wir als Dreier spielen konnten.“ Zu ihnen gesellt sich nun der Schlagzeuger und Ableton-Manipulator Ben Kelly. Vor allem aber bleiben Lost Under Heaven die mutige, innovative und junge Band, die sie schon immer waren.

www.facebook.com/lostunderheaven/
stalmusic.com

Eintritt: 21.00 € | Eintritt VVK: 18.70 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Goldener Salon | Konzert

LeVent + Mint Mind

Like a drunken driver, LeVent swerves up over the curb, drives straight through the garage and total their ride somewhere out in a goat farm. Bleating at it’s most danceable, they carry listeners far away to get lost in nice nonsense, stuck in heavy forgetting, and transfixed on what was, leaving you thirsty for more.

LeVent started playing live in late 2015, shared the stage with a bunch of talents including Kadavar, The Underground Youth, Die Nerven and Preoccupations, to name a few, and evolved into one of the most interesting acts on Berlin's underground scene. The trio with their heavy played post-punk sounding Krautrock found themselves with a fast growing enthusiastic audience. They self-released a four track demo EP on cassette in 2016, from which two tracks were played in the American TV-series 'Gotham‘. In June 2017, they released their debut album on a recordings ltd., the label of Anton Newcombe by The Brian Jonestown Massacre (who also co-produced the album with Andrea Wright from Parr Street Studios Liverpool), and supported The Brian Jonestown Massacre in Germany, Austria & Switzerland in 2018.

www.facebook.com/LeVent.band/
www.facebook.com/Mint-Mind-554631944608670/

Eintritt: 12.00 € | Eintritt VVK: 9.90 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
21.02.2019
Goldener Salon | Konzert

Bibi Ahmed (Groupe Inerane, Psychrock / Touareg Blues, Niger)

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.

Das erste Konzert unserer neuen Konzertreihe: "Kontrapunkt" beginnt gleich mit einem richtigen Knaller.

Bibi Ahmed (Group Inerane) – Tuareg Guitar Blues

Bibi Ahmed, Kopf und Bandleader von Group Inerane, stammt aus Agadez (Niger), eine der unbändigsten, unbeständigsten und gefährlichsten Gegenden dieser Erde. Früh wurde Bibi mit der Unterdrückung und Ausgrenzung der Tuareg durch die nationalen Regierungen von Mali und Niger konfrontiert. Ebenso früh erwachte seine Liebe zur Musik. Als Kind brachte sich Bibi Ahmed das Gitarre spielen selbst bei, bevor er seine Ausbildung von dem großen Meister und Vater des Tuareg-Blues, Abdallah Ag Oumbadougou, erhielt.
Geprägt durch die Erlebnisse in den lybischen Flüchlingscamps während des Tuareg Aufstandes, verlieh Bibi Ahmed mit seiner Band Group Inerane der Rebellion eine eigene, musikalische Stimme und öffnete gleichzeitig die reiche Tradition der Tamachek-Gitarrensänge einer neue Generation Zuhörern.
Jetzt, erstmals solo, ist Bibi Ahmed für drei Konzerte in Deutschland zu sehen und zu hören und wir hoffen, er wird Euch mit seinem Mix aus Tuareg Blues, elektrifizierte Tamachek Folk und Psychedelic Sahara-Rock begeistern.


www.youtube.com
www.youtube.com


Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.

Eintritt: 10,00 € | Eintritt VVK: 8,00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
22.02.2019
Hafenklang

Molly Nilsson (Synth-Pop / Dark Wave, Berlin) + Support: Bad Hammer (D)
Nachholkonzert vom 10.12. - Tickets behalten ihre Gültigkeit!
Es gibt noch wenige Restkarten an der Abendkasse, keine Reservierung!

New album "2020" will be out October 21.

"After a cancelled flight I found myself stranded at the Tokyo airport overnight. Between my interrupted bench naps the surroundings found their way into my dreams, particularly the big banners in the departure hall stating: 2020. Not aware that they were announcing upcoming Olympic games, my imagination wandered. 2020, a leap year. The year of the rat, the election. Perfect vision. The year of hindsight. The repetition, the ritual of the superstitious. A spell cast on the approaching future;; not yet there, but close enough to be seen with full clarity. The year itself seems to draw a circle around its followers, as to protect anyone who dares enter. And it all begins on a late-Capitalist night..."

Twenty-Twenty is Molly Nilsson’s 8th album; the latest opus of an artist in a constant state of development and strength. Twenty-Twenty is about emerging from the husk of your old self, about binning the chrysalis and daring to stand up both to power, and also to your own
limits. In 2018, we see the climate changing, democracy crumbling, inequality and injustice erupting. 2020 examines the near future, seeking out clarity, reflection, renewal and opportunity. It contains anthems so tall as to induce vertigo, leaving the taste of Euro Dance in your mouth, albeit without a four on the floor beat. Here, the pop auteur is haunted by the late Prince, channelling Courtney Love and Lou Reed, anger and love.

Recorded as ever in her own Lighthouse Studios and co-released with her imprint Dark Skies Association, the record is consistent in strategy and approach to past releases, yet on 2020 Nilsson pushes the limits of what can be said in the scope of a pop song even further. Despite working with used keyboard sounds that evoke memories of a distorted past, the sound is distinctly contemporary. The record drifts between playful punk methods and hi-fi ideas, strikingly clear through the fuzz of a surrounding world painted with reverb.

Rather than gracefully dissecting, 2020 rips apart personal neuroses and insecurities, looking for the roots of issues and the equation that, when solved, will produce the future. "I don’t care if the world is through, every night is new,” 2020 erupts with fist-in-the-air empowerment, a realization that if we’re all alone down here, we can still make it. Every Night Is New is a personal and societal manifesto, a slogan comprising the different layers that make this record Molly Nilsson’s most personal, evocative and emotionally packed in years. First single Serious Flowers is a naked confessional trance hit stripped of its beat. Centred around broken trust and friendship, Nilsson sings over suspenseful synth strings with a vocal delivery so inexact and honest, its vulnerability seems almost unaware of itself. Although very much in the vein of Nilsson’s production style on her recent albums, Days of Dust, accomplishes escape and breaks free from the past. There’s a carpe diem immediacy to this fast-paced Rock Song that belies Nilsson’s near-iconic self-contained delivery: "Like I had just been saved from a burning building of desire, I got back up and I ran right into the fire.” It’s so immediate, and speaks so perfectly about the nature of desire, that you wonder how you’d never thought about it like that before.

The themes on the album are submerged in the inner life, lucidly dreaming with one eye open, fixated on the external world and its growing pains. Nilsson turns inward and seeks answers to questions imposed by physical existence, examining one's own responsibility in the face of climate change (A Slice of Lemon), the political depression of society (Gun Control), and the struggles with drinking, between euphoria and despair (Blinded by the Night). The serious topics aren't met with hopelessness;; the tone suggests defenceless optimism and a tight grip on desire. This time around, we’re not examining the past with Molly Nilsson, we’re becoming who we want to be. We’re exploring the future, accepting who we are, clear eyed and with perfect vision, near and far sighted alike.

www.facebook.com/mollynilssonpage/
www.facebook.com/badhammermusic/

Eintritt: 15.00 € | Eintritt VVK: 12.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!
Goldener Salon | Party

Opāru w// Jakob Seidensticker & Boronas

Opāru is back at Hafenklang!

Jakob Seidensticker (Wareika) & Boronas sind zwei Hamburger DJ’s und Produzenten. Ihre Sets basieren auf Vinyl und sind beeinflusst von rumänischem Minimal, Berliner Techno sowie Chicago, New York und London House. Zurzeit arbeiten die beiden intensiv mit dem Produzenten Snad zusammen, wobei sie als Trio bereits zahlreiche Release u.a. auf BodyParts, Minibar, Pleasure Zone und Visionquest veröffentlicht haben. Wir freuen uns schon sehr auf die beiden!

LINE UP:

// Jakob Seidensticker & Boronas (Wareika, Perlon, BodyParts)
// Noël & David Lenk (Heinz Sommer - Open Air, Opāru)
// Taller & Manolito (Wazourú, Opāru)


www.facebook.com/events/1031239220409392/

Eintritt: 8.00 €
 | Open: 23:00 | Start: 23:00
23.02.2019
Hafenklang | Party

***Mash Up Di Bass

WobWob, Drumbule & GrimeGrimeGrime

Nightlife Schnupperkurs!

Für 3,--€ öffnen wir heute den Club. BassMusik von unseren Resident-DJs verschiedener Veranstaltungsreihen gibt es dafür!

Eintritt: 3 € | Eintritt VVK: €
 | Open: 23:00 | Start: 23:00
24.02.2019
Hafenklang | Konzert

AUSVERKAUFT!
The Lazys (Hardrock/Australien) + Special Guest: The Standstills

The Lazys auf "TROPICAL HAZARDS TOUR 2019”
Anfang des Sommers waren The Lazys bei uns und haben uns mit ihrer ganz eigenen Art Hardrock zu zelebrieren wieder Hoffnung gegeben, dass ein Leben nach AC/DC möglich ist. Fette Riffs, SG-Sound auf 11, ein hämmerndes Schlagzeug, jede Menge Energie und den Willen, ein altgedientes Genre mit neuen Sounds wieder aufregend klingen zu lassen: mehr braucht es nicht, um phänomenale Auftritte hinzulegen. Halt, nein, die Freude am Spiel, an der Improvisation, am Kontakt zum Publikum gehören genauso dazu. Nun kommt die beste Nachricht seit Wochen, The Lazys haben bestätigt, dass sie im Februar wieder auf Tour kommen, um weitere Bühnen zu rocken. Die Australier haben einen langen Weg durch zwei Kontinente und über den Pazifischen Ozean hinter sich. Zuhause spielten sie sich zehn Jahre lang durch all die kleinen Clubs, ohne dabei nennenswert großen Erfolg zu erzielen. Aber als das Quintett in Kanada angekommen war, um bei der Toronto Music Week aufzutreten, gab es kein Halten mehr. Drei Shows reichten für den Star-Status, einen Plattenvertrag und zwei Top-Ten-Singles in den Charts. In kürzester Zeit waren sie die Rock’n’Roller der Stunde und übernahmen mit ihren rabiaten Live-Shows das Zepter. Inzwischen haben The Lazys, wie sie selbst sagen, zwei Heimatländer und erobern jetzt endgültig den Rest der Welt. Auch mit ihrer neuen Platte "Tropical Hazards", aber vor allem mit ihren Auftritten, die sie stets absolvieren als wäre es ihr letzter. Das verbindet sie mit DEM australischen Act – zumindest als die Herren noch jünger waren: Immer wieder fällt der Vergleich mit den frühen AC/DC. Ein Vergleich den sie selbst provozieren. Da werden in einem Song "Flick Of The Switch" zitiert, die eigenen Gitarren-Künste als High-Voltage-Riffs gepriesen, und natürlich ist der oben zitierte Bon Scott das große Vorbild. Die Besetzung tut ein Übriges: Leon Harrison, Gesang, Matty Morris, Lead Gitarre, Liam Shearer, Rhythmusgitarre, Glenn Williams, Bass, und Andy Nielsen, Schlagzeug – das ist natürlich ganz klassisch. Aber überziehen sollte man den durchaus selbstironischen Vergleich keinesfalls. Letztlich machen die Jungs ihren traditionellen Hardrock-Sound auf der Bühne zu einem echten Monster!

Präsentiert wird die Tour von Classic Rock.

www.facebook.com/thelazysofficial/?ref=br_rs

Supported by JEVER LIVE

Eintritt VVK: 16.10 €
 | Open: 19:00 | Start: 20:00
25.02.2019
Hafenklang | Konzert

Booze Cruise präsentiert:

DOE (Indie/Punk/Alternative, London/UK)
+
NEUROTIC FICTION (Indie/Post Punk/Power Pop , Bristol/UK)

Eintritt: 1o,00 € | Eintritt VVK: 9,92 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
26.02.2019
Hafenklang | Konzert

Jesse Dayton (Rock, Texas)

Jesse Daytons Geschichte liest sich wie ein Who is Who der amerikanischen Musik.
Man stelle sich ein 15-jähriges Kind vor, das an der Grenze von Texas / Louisiana geboren und aufgewachsen ist.
Bereits in jungen Jahren nimmter seine erste Solo-Schallplatte mit dem Titel "Raisin 'Cain" für Justice Records mit den Koryphäen Doug Sahm, Flaco Jiminez und Johnny Gimble auf, und erreicht die Nummer 1 der Americana Radio Charts.

Dayton tourt um die Welt und eröffnet für die Punklegenden Social Distortion, The Supersuckers und X und wird gebeten, das Arrangieren und Spielen der Gitarre von The Supersuckers meistverkauftem Album "Must Have Been High" mit zu übernehmen.

Von Waylon Jennings wurde er in der Fernsehsendung „Crook & Chase“ entdeckt und in die Woodland Studios eingeladen. Dort lernte er Jonny Cash, Ray Price, Willie Nelson Johnny Bush und Glen Campbell Songs kennen und nahm Songs mit ihnen auf.
Später entdeckte ihn Rockstar/Horror Regisseur Rob Zombie. Dayton schrieb Soundtracks für seine Filme „The Devils Rejects“, „Halloween 2“ (mit Jesse Daton als Darsteller) und „The Haunted World of El Super Beaston“ und wurde damit in der Zeitschrift Rolling Stone vorgestellt. Jesse Daytons Live-Album „On Fire in Nashville“ erscheint am 01.02.2019.

Präsentiert von Solar penguins Agency.

Tickets: www.adticket.de

Eintritt: € | Eintritt VVK: 15,40 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00
Jetzt Ticket sichern!!!     Jetzt Ticket sichern!!!