Termin | Alle Termine | Vorschau

Sa 07.12.2019
Hafenklang | Konzert

Chefdenker+Detlef+Fat Flag

Chefdenker - Deutsch Punk aus Köln
Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Gitarrensolo-Refrain heißt die magische Songstrukturformel, auf die CHEFDENKER im Jahre 2002 ein Patent angemeldet haben. Diese kompositorische Innovation wirkt in Kombination mit den extrem kopflastigen Texten erstaunlicherweise vertraut, ja fast schon konservativ. Dies verwundert jedoch umso weniger, wenn man die Hintergründe kennt: Die Bandmitglieder spielen in ihrer Freizeit Minigolf in Schwarzheide, gehen Kegeln im Severinsveedel und besuchen den Zoo in Eberswalde. Wen interessiert es bei dieser kosmopolitischen Grundhaltung noch, dass die Band aus Köln kommt? Gelernt haben sie ihr Denken u.a. bei Casanovas Schwule Seite, Blinker Links, The Wohlstandskinder und Knochenfabrik.

www.chefdenker.de
www.instagram.com
youtu.be
+
Detlef Cologne - Deutsch Punk aus Köln
Der militante Arm von Supernichts lässt fortan als Detlef. einen Feuersturm aus Scheiße auf die Menschheit herniederregnen! Tücken im Detail, Lücken im Lebenslauf, Frauen, Männer, Liebe, wie sie ist, aber sein sollte, die fortgeschrittene Enteierung unserer Generation, gegen dich und deine Mutter - in your face! Ein charmanter Grantler und zwei kongeniale Routiniers reduzieren musikalisch bis auf die Knochen, was als tongewordene Tracht Prügel deines Alltagslebens in deinen Ohren hängen bleibt. Licht aus! Regler auf 11! Spot an! Bis bald, meine Freunde!

detlef1.bandcamp.com

+
Fat Flag - Punk St.Pauli

Fat Flag stehen im Unterhemd vor dem Scheiterhaufen, der höher als erwartet ist. Der Wind weht von vorne, sodass der brennende Froschgeruch hier am Teich die komplette Belegschaft in die Flucht treibt, bis die Anzahl derer, die auserwählt sind, die Stimmung anheizen.

Können und wollen, nix müssen! Den Anker lichten, die Instrumente anstöpseln, den Schrebergarten in Schuss halten. Punk klingt wie ein Territorium, das gefährlich wird. Du siehst Gespenster, der Papst spielt BINGO, der Pastor tanzt Pogo und die Ex hat den Verstand verloren. Natürlich gibt es eine vernünftige Erklärung. Heroin oder LSD, Kaffee und Zigaretten, zu wenig Schlaf oder im Stau auf der Autobahn. Das ruft Gefühle hervor. FAT FLAG'scher Punkrock ist frech, flott und aus einer Perspektive fernab der Geschichtsbücher umso unterhaltsamer. In der Gedankenwelt fehlt es nicht an Deftigkeit und Deutlichkeit, die zuletzt SUPERNICHTS lautmalten. Die Pointen sitzen und die Geschichten aus dem Alltag erklären einfache Dinge, gehen der Frage nach was so erregend neu ist wie damals und das Punk herrlich unkompliziert, frech und pfiffig sein kann.

Eintritt: 16.00 € | Eintritt VVK: 13.00 €
 | Open: 20:00 | Start: 21:00