Programm

Chefdenker (DeutschPunk /Köln) + Moped Ascona (Indie, Punk / HH)

Sa 14.01.23

Hafenklang

Konzert

Einlass: 20:00Beginn: 21:00

Eintritt: 18.00VVK: 15.00

Chefdenker (DeutschPunk /Köln) + Moped Ascona (Indie, Punk / HH)

Foto - Event - Chefdenker (DeutschPunk /Köln)
+ Moped Ascona (Indie, Punk / HH)

Und jährlich grüßt das Murmeltier ähh das Chefdenkertier...
Chefdenker // Deutsch Punk aus Köln
Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Gitarrensolo-Refrain heißt die magische Songstrukturformel, auf die CHEFDENKER im Jahre 2002 ein Patent angemeldet haben. Diese kompositorische Innovation wirkt in Kombination mit den extrem kopflastigen Texten erstaunlicherweise vertraut, ja fast schon konservativ. Dies verwundert jedoch umso weniger, wenn man die Hintergründe kennt: Die Bandmitglieder spielen in ihrer Freizeit Minigolf in Schwarzheide, gehen Kegeln im Severinsveedel und besuchen den Zoo in Eberswalde. Wen interessiert es bei dieser kosmopolitischen Grundhaltung noch, dass die Band aus Köln kommt? Gelernt haben sie ihr Denken u.a. bei Casanovas Schwule Seite, Blinker Links, The Wohlstandskinder und Knochenfabrik.
https://www.chefdenker.de
https://www.instagram.com/chefdenker_official/
https://youtu.be/SH3CkJjEQPc
+
Moped Ascona // Indie // HH
Moped Ascona? Nanu, wo kommen die denn plötzlich her? Seit 2018 sind fünf Hamburger als Moped Ascona unterwegs, die vorher bereits in Bands wie Findus, Robinson Krause oder den Big Banders spielten oder spielen. Der erfrischend unbekümmerte Indierock der ersten Single „Schutt & Asche” ließ kurz darauf hoffen: Mit „Kismet Habibi” hat die Band nun einen Longplayer fertig gestellt, der mit zehn Songs punktlandet, die allesamt zueinander passen und sich dennoch nicht ständig selbst wiederholen. Ein bisschen wuseliges Sturm-und- Drang-Flair der Libertines/Doherty-Schule durchzieht die meisten Nummern, doch auch im getragenen Midtempo glänzt die Band. Hat man sich an sauber heruntergeschraddelten Gitarrenachteln gerade sattgehört, drehen sie in groovende Offbeats ab oder lassen Piano und Orgel das Heft in die Hand nehmen. Die Texte von Leadsänger Robin Nickels-Veithöfer sind poetisch, melancholisch, ironisch bis hin zu patzig, ohne sich unangenehm weit nach vorne zu drängeln. Genau genommen ist „Kismet Habibi” ein ganz hervorragendes Indiepop / Indierock-Album, von dessen Klasse heutzutage nur noch sehr wenige erscheinen
https://www.facebook.com/mopedascona/

Supported by JEVER LIVE