Programm

Brausepöter (Punk / New Wave, NRW)

Fr 01.03.24

Hafenklang

Konzert

Einlass: 20:00Beginn: 21:00

Eintritt: 15.00VVK: 13.60

Brausepöter (Punk / New Wave, NRW)

Foto - Event - Brausepöter (Punk / New Wave, NRW)

Brausepöter (Martin Lück – Gesang, Gitarre, Synthi / Bernd Hanhardt- Bass/ Kemper- Drums, bestehen bis heute in dieser Besetzung!) gründeten sich 1978 in Ostwestfalen und hießen ursprünglich Nordwestdeutsches Eiterlager, kurz NWE. Genialer Name! Aber Brausepöter ist auch nicht schlecht. Sie sind somit eine der ersten deutschen Punkbands. Und zwar Punk im eigentlichen Sinne oder wie es im US-Amerikanischen Fanzine Maximum RocknRoll hieß: „It's indie punk in the purest John Peel sense“ Oder auch wie es Martin Lück ausdrückte „Wir wollten immer den ganzen Rock aus unserer Musik rausnehmen“. 2019 veröffentlichten Brausepöter ihr letztes reguläres Album „Nerven geschädigt“. Das Punk-Zine FAZ überschrieb ihre Rezension mit „Die neue Brausepöter-Platte zeigt, was Punk heute heißt“. Für sie ist Brausepöter „eine deutsche Band, die leider zu gut war, um so berühmt zu werden wie Trio oder Die Toten Hosen. Auch Spiegel Online fand „Nerven geschädigt“ gut: „In ihrem radikalen Desinteresse an allem, was gerade so geht und erfolgversprechend wäre, wirkt die Musik von Brausepöter heute sogar um einiges konsequenter als damals.“
Im Dezember erscheint nun bei Tapete Records das verlorene 1979er Album „Keiner kann uns ab“. Ursprünglich sollte die Platte, 79 mit einem Kassettenrecorder aufgenommen, bei ZickZack erscheinen, Aber daraus wurde nichts. Live gibt es alte und neue Kracher.

https://brausepoeter.blogspot.com
https://www.instagram.com/brausepoeterband/
https://brausepoeter.bandcamp.com/album/selbstausl-ser